Keep on going / Weil du Gott vertrauen kannstKeep on going / Weil du Gott vertrauen kannst

Einheit: Keep on going / Weil du Gott vertrauen kannst

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 60-90 Min. (Vorbereitung: 20-30 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: TEC:
Benötigte Materialien: 1 Beamer (oder Liedblätter), großes Plakat, Zettel (einen pro Teilnehmende/n), bunte Zettel (zwei unterschiedliche Farben), Stift(e) (einen pro Teilnehmende/n), Bibel(n), Pinnwand (oder ähnliches),
Bibelstelle: Lukas 8,1-8

Stundenentwurf zum Gleichnis von der Witwe und dem ungerechten Richter in Lukas 8,1-8. Der Schwerpunkt liegt auf dem Umgang mit (scheinbar) nicht erhörtem Gebet.


Vorschau:

1. Vorbemerkungen

Jeder, der regelmäßig betet, wird wahrscheinlich erleben, dass Gott manche Gebete scheinbar nicht erhört. Auch langes und regelmäßiges Beten für eine bestimmte Sache sind keine Garantie dafür, dass Gott so auf ein Gebet reagiert, wie man das gern hätte. Die Teens, die regelmäßig beten, werden das kennen. Und es zu erleben, dass Gott auf Gebete scheinbar nicht antwortet, kann ins Zweifeln bringen oder entmutigen. Die spannende Frage ist dann: Vertraue ich Gott, weil er ist, wer er ist, oder lasse ich mich entmutigen?

2. Zielgedanke

Durchhalten im Gebet.

3. Einführung inkl. Exegese

Viele Christen kennen dieses Gefühl: Man betet für etwas, vielleicht sogar über einen längeren Zeitraum, und man hat das Gefühl, dass sich nichts tut. Das kann entmutigend sein und letztlich sogar dazu führen, dass man nicht mehr betet. Jesus will die Jünger hier ermutigen, sich beim Beten nicht entmutigen zu lassen.

...
  • Autor / Autorin: Kevin Thielmann
  • © Deutscher EC-Verband