Keine leeren PhrasenKeine leeren Phrasen

Einheit: Keine leeren Phrasen

Verband: buch+musik , ejw-service gmbh
Zeitbedarf: 50 Min. (Vorbereitung: 60 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppe: Jugendliche
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: der Steigbügel
Bibelstelle: Markus 14,3-9

Glauben bedeutet auch was Tun. Eine Bibelarbeit mit praktischer Anwendung.


Vorschau:

Alle vier Evangelien berichten, dass Jesus gesalbt wird: Markus 14,3-9; Matthäus 26,6-13; Lukas 7,36-50; Johannes 12,3-8 – allerdings in recht unterschiedlicher Weise: einmal ist es eine Frau, der ihr schlechtes Verhalten leid tut (Lukas), ein anderes Mal eine fremde Frau (Markus und Matthäus) und bei Johannes ist es Maria, die ihn zu seinem Begräbnis salbt. In allen Berichten ist die Rede vom wertvollen Salböl.
Reines unverfälschtes Nardenöl wurde aus einer Lavendelpflanze, die damals aus Nepal und dem Himalaja importiert wurde hergestellt, deshalb war es besonders kostbar. Solche Parfümöle wurden in Alabastergefäßen aufbewahrt. Alabaster ist ein Stein, der hauchdünn geschliffen,
wie milchiges Glas wirkt. Das Gefäß war aus einem Stück und wurde oben mit Wachs versiegelt,
d.h. absolut undurchlässig.
300 Denare sind des Jahresverdienst eines Tagelöhners; eine Familie konnte davon ein Jahr lang leben. Rechnet man den Wert des Salböls auf heutige Verhältnisse um und nimmt ein Monats-einkommen von nur 2000 DM netto an, hätte das Salböl einen Wert von 24 000 DM.
So ist die Empörung der Jünger leicht verständlich. Wie vielen Armen hätte man mit diesem Geld
helfen können?
Vielleicht hat Maria das Ölfläschchen von ihrem Vater als Aussteuer bekommen, vielleicht um sich für ihre Hochzeit schön und duftend zu machen.
Maria hat nicht geheiratet. Es gab verschiedene Anlässe zur Salbung: z. B. Körper- und Schön-heitspflege, Salbung der Gäste, Salbung der Toten als letzte Ehre und die kultische Salbung der Könige in Israel.
Samuel salbt David zum König, er salbt sein Haupt mit Öl. Der König wurde zum Gesalbten Gottes, dadurch war er der Sohn und Vertreter Gottes auf Erden. Dem Gesalbten war besondere Macht, Kraft und Ehre von Gott verliehen – und zugleich besondere Verantwortung für die Geschöpfe Gottes.

...
  • Autor / Autorin: Margret Döbler
  • © buch+musik , ejw-service gmbh