Kommt ein Engel geflogen …Kommt ein Engel geflogen …

Einheit: Kommt ein Engel geflogen …

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 60-90 Min. (Vorbereitung: 20-40 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+)
Einsatzgebiete: (Jugend-)Gottesdienst, Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: echt.
Bibelstelle: Lukas 1,26-38

Diese Bibelarbeit setzt sich auf interessante Art und Weise mit der Geburt Jesu auseinander. Maria wird in ihrem Alltag von Gott erreicht. So spricht auch Gott in unseren Alltag.


Vorschau:

1. Erklärungen zum Text

Lukas erzählt hier die Geschichte der Geburt Jesu – dass dies keine Standardschwangerschaft mit 08/15-Geburt ist, wird vielen bekannt sein: Außergewöhnliches geschah damals in Nazareth, dem Ort ca. 25km westlich vom See Genezareth. Gott wird selbst Mensch und das kündigt der Engel Gabriel Maria an (V.26.31). Lukas betont im Text, dass Maria noch Jungfrau war (V.27.34), im heutigen Teenageralter. Damit erfüllt sich eine Verheißung aus Jesaja 7,14: „Deshalb wird der Herr selbst das Zeichen geben. Seht! Die Jungfrau wird ein Kind erwarten! Sie wird einem Sohn das Leben schenken (…)“

2. Bedeutung für heute

Gott spricht uns an, mitten im Alltag!

Maria befindet sich in keiner besonderen, für sie ungewöhnlichen Situation, als sie von Gottes Engel erreicht wird. Sie befindet sich gerade zu Hause, mit ihrer ganz normalen Arbeit beschäftigt. Wäsche zusammenlegend? Kochend? Die Hochzeit vorbereitend? Auch wenn wir in der Geschichte ein wenig vorweg greifen: Auch die Hirten auf dem Feld befinden sich mitten im Trott ihres Alltags, die Ausgangssituation ist in beiden Fällen alles andere als heilig.

...
  • Autor / Autorin: Bianca Kanter
  • © Deutscher EC-Verband