Lebst du Liebe…?Lebst du Liebe…?

Einheit: Lebst du Liebe…?

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 45-60 Min. (Vorbereitung: 10-20 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: echt.
Benötigte Materialien: großes Plakat (je nach Gruppengröße mehrere), Stift(e)
Bibelstelle: Epheser 1,15-23
Epheser 1,15-1,23

Gebet um Erkenntnis der Herrlichkeit Christi

15Darum, nachdem auch ich gehört habe von dem Glauben bei euch an den Herrn Jesus und von eurer Liebe zu allen Heiligen, 16höre ich nicht auf, zu danken für euch, und gedenke euer in meinem Gebet, 17dass der Gott unseres Herrn Jesus Christus, der Vater der Herrlichkeit, euch gebe den Geist der Weisheit und der Offenbarung, ihn zu erkennen. 18Und er gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr von ihm berufen seid, wie reich die Herrlichkeit seines Erbes für die Heiligen ist 19und wie überschwänglich groß seine Kraft an uns ist, die wir glauben durch die Wirkung seiner mächtigen Stärke. 20Mit ihr hat er an Christus gewirkt, als er ihn von den Toten auferweckt hat und eingesetzt zu seiner Rechten im Himmel 21über alle Reiche, Gewalt, Macht, Herrschaft und jeden Namen, der angerufen wird, nicht allein in dieser Welt, sondern auch in der zukünftigen. 22Und alles hat er unter seine Füße getan und hat ihn gesetzt der Gemeinde zum Haupt über alles, 23welche sein Leib ist, nämlich die Fülle dessen, der alles in allem erfüllt.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Joachim Muth legt zunächst den Text aus. Dabei legt er einen Schwerpunkt auf die Aussage, dass Jesus das Haupt der Gemeinde ist und „mit seiner Liebe unter den Gläubigen anwesend ist“. Die Bpotschaft von Christen ist, „dass die Liebe untereinander und die Einheit in Christus die Grundlage unserer Gemeinschaft sind“.


Vorschau:

1. Erklärungen zum Text

Paulus hat von dem Glauben und der Liebe der Epheser zu anderen Gläubigen gehört. (V.15). Es ist erstaunlich, wie sehr Paulus für die Menschen dankt. Er denkt an sie und dankt Gott für ihre Liebe zu den Heiligen (V.15-16). „Heilige“ sind die Menschen, die Jesus Christus als ihren Retter angenommen haben.

(…)

2. Bedeutung für den heutigen Hörer

Paulus dankt in seinen Gebeten für die Leser und ihren Glauben an Jesus und die Liebe zu allen Heiligen. Der Gedanke der Einheit, dass wir alle ein Körper sind, einen Geist und ein Haupt haben (Eph 4,4), zieht sich durch den gesamten Epheserbrief.

(…)

3. Methodik für die Gruppe

Ankommen:

Beginnt das Treffen mit Austausch und Gebet. So wie Paulus in Vers 15-16 von den Heiligen in Ephesus gehört und dann für sie gebetet hat, so könnt ihr euch gegenseitig erzählen, zuhören und füreinander beten.

Einstieg:

Danach wird ein Plakat in die Mitte gelegt, auf dem folgender Satz von Rob Bell steht: „Die Art und Weise, wie wir andere lieben, ist die Art und Weise, wie wir Gott lieben.“ Dieser soll nun schweigend diskutiert werden.

(…)

...
  • Autor / Autorin: Joachim Muth
  • © Deutscher EC-Verband