Meine Berufung lebenMeine Berufung leben

Einheit: Meine Berufung leben

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 60-90 Min. (Vorbereitung: 10-20 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: echt.
Benötigtes Material: Karten mit Zitaten (Thema Berufung)
Bibelstelle: Nehemia 6,1-7,3

Markus Steuer erklärt die Hintergründe des Bibeltextes. Anschließend geht er ausführlich den beiden folgenden Fragen nach: Wie finde ich meine Berufung? Und wie lebe ich sie dann? Dabei wird ein Mensch in den Blick genommen, der seiner Berufung folgen möchte und die Konsequenzen dieses Vorhabens werden aufgezeigt.


Vorschau:

1. Erklärungen zum Text

Intrige (6,1-4)

Nehemia vermutet hinter dem Gesprächsangebot den Versuch, ihn in einen Hinterhalt zu locken und zu ermorden, um in seiner Abwesenheit die führungslose Stadt angreifen zu können. Das Tol Ono galt als „neutral“, lag aber ca. 30 km von Jerusalem weg. Nehemias Feinde fürchteten um ihren Einfluss in der Region.

(…)

2. Bedeutung für den heutigen Hörer

Vorbemerkung: Es ist gut, Bibeltexte mit dem eigenen Leben ins Gespräch zu bringen. Dann entfalten sie ihre Kraft, fordern uns heraus – und oft macht Gott uns durch diese alten Texte Dinge klar, die für uns heute wichtig sind. Die Gefahr ist aber, dass wir uns mit den Personen im Text auf eine Stufe stellen, hier z.B. mit Nehemia.

(…)

3. Methodik für die Gruppe

3.1 Einstieg

Zitate zum Thema „Berufung“ werden ausgedruckt und auf den Boden ausgelegt (via Google findet ihr schnell brauchbare Zitate).

Zunächst gehen alle durch den Raum und lesen die Zitate. Anschließend stellt sich jeder zu einem Zitat, das er seltsam findet.

(…)

...
  • Autor / Autorin: Markus Steuer
  • © Deutscher EC-Verband