Mordanschlag verhindertMordanschlag verhindert

Downloads zu diesem Element:

  • Mauer-scaled.jpg
  • VOLXBIBEL-Ester-219-23.pdf

Einheit: Mordanschlag verhindert

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 45-60 Min. (Vorbereitung: 30-40 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Kinder, Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre)
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: JUMAT
Benötigte Materialien: A4 Papier, Schere(n), Klebstoff
Bibelstelle: Ester 2,19-23
Ester 2,19-2,23

Mordechai entdeckt eine Verschwörung gegen den König

19Und als man noch einmal Jungfrauen zusammenbrachte, saß Mordechai im Tor des Königs. 20Und Ester sagte nichts von ihrer Herkunft und von ihrem Volk, wie ihr Mordechai geboten hatte; denn Ester tat nach dem Wort Mordechais wie zur Zeit, als er ihr Pflegevater war. 21In jenen Tagen, als Mordechai im Tor des Königs saß, gerieten zwei Kämmerer des Königs, Bigtan und Teresch, die an der Schwelle die Wache hielten, in Zorn und trachteten danach, Hand an den König Ahasveros zu legen. 22Als das Mordechai zu wissen bekam, sagte er es der Königin Ester, und Ester sagte es dem König in Mordechais Namen. 23Und als man nachforschte, wurde es als richtig befunden, und sie wurden beide an den Galgen gehängt. Und es wurde vor dem König in die Chronik geschrieben.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Ester erfährt von einem Komplott, den König zu ermorden und bringt den Mut auf, ihn zu warnen. Die Kinder lernen im Spiel Aufmerksamkeit und Umsicht, um mutig und richtig zu handeln.


Vorschau:

Mord im Dunkeln
Es braucht einen Spielleiter und ca. 5 ‚Äď 15 Spieler. Es werden Zettel vorbereitet, sodass jeder einen ziehen kann. Darauf stehen Berufe wie z. B. Koch, Bauarbeiter, Arzt ‚Ķ Auf einem Zettel steht M√∂rder und auf einen anderen Detektiv. Jeder muss den Inhalt seines Zettels geheim halten. Nur der Detektiv wird bekannt gegeben. Der Detektiv muss den Raum beim Spielstart verlassen. Die Spieler einigen sich √ľber eine Methode, wie gemordet wird, z.B. drei Mal auf die Schulter klopfen…

Knackpunkt
Ester ist als K√∂nigin am K√∂nigshof von ihrem Mann Ahasveros. Es gef√§llt ihr dort gut. Mittlerweile hat sich auch alles eingespielt und sie wei√ü, wie alles l√§uft. Allerdings hat sie noch nicht verraten, dass sie J√ľdin ist, aber im Moment gibt es damit auch kein Problem. Ihr Pflegevater Mordechai sorgt sich immer noch sehr um sie. Er ist mehrmals t√§glich an den K√∂nigshof gekommen. Er hat dort sogar eine Arbeit bekommen. Er ist drau√üen am Tor des K√∂nigspalastes. Dort sind auch noch andere Angestellte. Heute ist dort Bigtan und Teresch. Sie m√ľssen den Palast bewachen und d√ľrfen nicht alle Besucher hineinlassen. Sie m√ľssen aufmerksam sein und damit den K√∂nig sch√ľtzen. Eigentlich ist es eine sch√∂ne Aufgabe, manchmal ist es eben langweilig, weil sie viel rumstehen m√ľssen. Aber heute gibt es richtig Aufregung bei ihnen. Sie sind mit dem K√∂nig nicht zufrieden. Der K√∂nig ist anscheinend auch nicht mit ihnen zufrieden. Es hat Stress gegeben und sie sind richtig zornig auf den K√∂nig. Das geht doch nicht! Das kann doch nicht sein! Und so steigern sie sich gegenseitig hoch. Sie finden kein Ende und alles ist gemein. Dann kommen sie auf die Idee, den K√∂nig zu sch√§digen und schmieden einen richtigen Mordanschlag. Sie haben tolle Vorschl√§ge und wissen auch immer besser, wie sie das Ganze umsetzen k√∂nnen. Jetzt steht es fest, so soll es sein und so wollen sie es durchziehen. Der K√∂nig hat dann kein Lachen mehr! Mordechai war nicht unmittelbar daneben, aber er hat mitgeh√∂rt. …

...
  • Autor / Autorin: Marianne Haag
  • © Deutscher EC-Verband

Einheit kaufen