Nennt mich … die, auf die Gott Acht hatNennt mich … die, auf die Gott Acht hat

Einheit: Nennt mich … die, auf die Gott Acht hat

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 30-60 Min. (Vorbereitung: 10-15 Min.)
Materialart: Andacht
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: echt.
Bibelstelle: Rut 1,1-21

Katrin Boedeker erzählt die Geschichte des Buches Ruth nach. Sie erklärt die Hintergründe und stellt anhand der Geschichte tief gängige Fragen für das eigene Glaubensleben.


Vorschau:

Nennt mich … die, auf die Gott Acht hat

Das Leben versorgt uns mit Veränderungen. Zwischen unserem ersten Schrei und dem letzten Atemzug passiert eine ganze Menge. Tendenziell fühlt es sich gut an, wenn wir diese Veränderungen beeinflussen können. Schwieriger kann es sein, wenn wir Umbrüchen eher ausgeliefert sind.

(…)

Nennt mich … die, nach der kein Buch benannt wurde

Im Buch Rut wird uns ein Blick auf das Leben einer Frau geschenkt, das voller Veränderungen steckte. Die Handlung spielt zu der Zeit, als die Richter in Israel richteten, in Israels Frühzeit. Es war eine Zeit voller Auseinandersetzungen. Fromme und friedliche Zeiten wechselten sich ab mit Zeiten, in denen Feinde das Land bedrohten. In diesem Setting lebte eine Frau namens Noomi. Vermutlich kam sie aus Bethlehem in Juda, denn ihr Mann, Elimelech, stammte von dort und es gab damals ja kein Online-Dating, um Partner aus anderen Landesteilen zu treffen. Mit der Heirat hatte Noomi bereits eine erste große Veränderung in ihrem Leben erfahren.

(…)

...
  • Autor / Autorin: Katrin Boedeker
  • © Deutscher EC-Verband