Nimm Zwo! / Von der Sehnsucht nach dem anderenNimm Zwo! / Von der Sehnsucht nach dem anderen

Einheit: Nimm Zwo! / Von der Sehnsucht nach dem anderen

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 60 Min. (Vorbereitung: 30-45 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: TEC:
Benötigte Materialien: Becher (für Teilnehmende), Wasser, Bibel(n) (für Teilnehmende), Zettel (für Teilnehmende), Stift(e) (für Teilnehmende),
Bibelstelle: 1. Mose 2,18

Der brandheiße Bestseller in allen Generationen? Die Liebe. Besser: Die Partnerschaft! Ob als kurzes „Abenteuer“ oder die klassische Romanze – jeder will sie und so oft scheint es einfach nicht zu klappen. Doch was sagt Gott eigentlich dazu?


Vorschau:

1. Vorbemerkungen

Das Bild von Mann und Frau als Partner ist in den letzten Jahren immer wieder verändert worden. Alles ist erlaubt, alles wird gelebt – aber nicht alles ist auch gut!

2. Zielgedanke

Gottes Idee von Partnerschaft kennenlernen.

3. Einführung inkl. Exegese

Im Bibeltext geht es um die Schöpfung der ersten Menschen – so wie Gott es sich gedacht hat. Wir leben heute lange nach dem Sündenfall. Es ist längst nicht mehr alles paradiesisch und trotzdem haben wir eine Ahnung von dem, was Gott in uns hineingelegt hat. Es lohnt sich also, genau hinzuschauen und ganz vorn anzufangen – back to the roots!

Gott schuf die Welt, und als Krone dieser Schöpfung machte er den Menschen. Einen Menschen als sein Gegenüber. Als Beziehungswesen, das ihm, dem dreieinigen Gott, ähnlich ist. Der Mensch ist nicht zum Einzelgänger geschaffen, sondern zur Gemeinschaft, das wird hier ganz klar! Deshalb braucht er ein Gegenüber, das ihm gleicht, das ihn ergänzt und ihm hilft. Der Mensch ist also erst zu zweit vollkommen! (1. Mose 2,18).

...
  • Autor / Autorin: Barbara Lhotzky
  • © Deutscher EC-Verband