Nur die Liebe zÀhltNur die Liebe zÀhlt

Einheit: Nur die Liebe zÀhlt

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 60-90 Min. (Vorbereitung: 15-25 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: echt.
Benötigte Materialien: Bilder (mit dem Thema "Liebe" (siehe Abschnitt 3.1)), Zettel (siehe Abschnitt 3.1 + fĂŒr den Brief in Abschnitt 3.5)
Bibelstelle: MatthÀus 22,34-46
MatthÀus 22,34-22,46

Die Frage nach dem höchsten Gebot

(Mk 12,28-31; Lk 10,25-28)

34Als aber die PharisĂ€er hörten, dass er den SadduzĂ€ern das Maul gestopft hatte, versammelten sie sich. 35Und einer von ihnen, ein Lehrer des Gesetzes, versuchte ihn und fragte: 36Meister, welches ist das höchste Gebot im Gesetz? 37Jesus aber sprach zu ihm: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem GemĂŒt« (5. Mose 6,5). 38Dies ist das höchste und erste Gebot. 39Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen NĂ€chsten lieben wie dich selbst« (3. Mose 19,18). 40In diesen beiden Geboten hĂ€ngt das ganze Gesetz und die Propheten.

Der Sohn Davids

(Mk 12,34-37; Lk 20,40-44)

41Als nun die PharisĂ€er beieinander waren, fragte sie Jesus 42und sprach: Was denkt ihr von dem Christus? Wessen Sohn ist er? Sie sprachen zu ihm: Davids. 43Er sprach zu ihnen: Wie nennt ihn dann David im Geist »Herr«, wenn er sagt (Psalm 110,1): 44»Der Herr sprach zu meinem Herrn: Setze dich zu meiner Rechten, bis ich deine Feinde unter deine FĂŒĂŸe lege«? 45Wenn nun David ihn Herr nennt, wie ist er dann sein Sohn? 46Und niemand konnte ihm ein Wort antworten, auch wagte niemand von dem Tage an, ihn hinfort zu fragen.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Cornelius Kuttler erklĂ€rt zunĂ€chst den Text. Anschließend geht er auf die Liebe zu Gott ein und darauf, dass wir darin als ganzer Mensch gefordert sind. Im Methodenteil gibt es eine Reihe Ideen und Fragen an die Hand, das Thema „Liebe zu Gott“ mit der Gruppe zu vertiefen.


Vorschau:

1. ErklÀrungen zum Text

Mt 22,34-46 erzÀhlt zwei Szenen. Suchen in den Versen 34-40 die PharisÀer das GesprÀch mit Jesus, so berichten die Verse 41-46 davon, wie Jesus selber eine Frage stellt. Auf den ersten Blick geht es um zwei Themen: Um die Frage nach dem wichtigsten Gebot und um die Hoffnung auf den Messias. Aber die eigentliche Frage, die unausgesprochen im Raum steht, ist: Wer ist Jesus?

2. Bedeutung fĂŒr heute

Ist es nicht bemerkenswert, dass es nicht heißt: Du sollst dem Herrn, deinem Gott, gehorchen? Gott zu lieben, darum geht es! Vielleicht verbinden wir „Liebe“ nicht unbedingt mit Gott: Wir lieben unseren Freund, unsere Freundin, den Ehepartner, unsere Kinder, aber Gott? Es geht hier um eine Liebe, die uns als ganzen Menschen fordert.

3. Methodik fĂŒr die Gruppe

3.1 Einstieg

  1. Es liegen Bilder mit Motiven zum Thema „Liebe“ aus: Um ein Blatt mit der Aufschrift „Liebe“, liegen Bilder von Liebespaaren (zum Beispiel aus Filmen wie Twilight), ein Bild von Eltern und Kindern, evtl. auch Bilder von GegenstĂ€nden, die geliebt werden (Auto usw.).

 

...
  • Autor / Autorin: Cornelius Kuttler
  • © Deutscher EC-Verband