Ortssafari  / Lerne deinen Ort kennenOrtssafari  / Lerne deinen Ort kennen

Downloads zu diesem Element:

  • Einladung_Beispiel.jpg
  • Stadtplan_Beispiel.jpg

Einheit: Ortssafari / Lerne deinen Ort kennen

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 120-180 Min. (Vorbereitung: 60-120 Min.)
Materialart: Geländespiel
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Mitarbeitende, Studenten, Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiete: Evangelisation/ missionarisches Event, Events + Projekte, Gruppenstunde, Offenes Angebot, Schulung
Heft: TEC:
Benötigte Materialien: Ortskarten, Smartphone (jede/r Teilnehmende sollte eins dabei haben), Kamera (jede/r Teilnehmende sollte einer Kamera zur Verfügung haben), Stift(e) (einen pro Teilnehmende/n), Zettel (einen pro Teilnehmende/n), Moderationskarten (in verschiedenen Farben ),
Bibelstelle: Johannes 3,17
  • Die Gute Nachricht nach Johannes (Joh 3,17)

17 Gott hat den Sohn nicht in diese Welt gesandt, damit er sie verurteilt. Vielmehr soll er diese Welt retten.

Titel, der das besondere Vertrauensverhältnis eines Menschen zu Gott zum Ausdruck bringt.

Die Menschenwelt im Gegensatz zur Welt Gottes. Sie hat sich von Gott abgewandt und lehnt Jesus, den Sohn Gottes, ab.

Gemeint ist das Gericht Gottes: Als Herrscher über die ganze Welt ist Gott auch der Richter, der am Ende der Zeit das Urteil über sie zu sprechen hat.

Der Stundenentwurf ist Teil einer Kontextanalyse, bei der eine teilnehmende Beobachtung eines Ortsteils durchgeführt wird. Gleichzeitig soll die Wahrnehmung für das Umfeld, Menschen und der Lebenskontext geschult werden.


Vorschau:

Eine Orts- oder Stadtsafari erleben und dabei die Welt neu entdecke

Eine Ortssafari – worum geht es dabei eigentlich?

Eine Ortssafari ist mit einer örtlichen Horizonterweiterung zu vergleichen. Sie hilft uns Menschen und Situationen bzw. Lebensumstände besser wahrzunehmen.

1. Vorbereitung

Zunächst wird Kartenmaterial des Ortes benötigt, den man kennenlernen will. In der Regel findet sich dieses im Internet.

Aufteilung

Idealerweise sollte eine Ortssafari an mehreren Tagen stattfinden. Dazu wird ein bestimmter Bezirk (Ort) ausgewählt in einem Umkreis von ca. 2-4 km und in drei bis vier Teile aufgeteilt. Der Anzahl der Bezirke entsprechend sollte auch die Gruppe in Kleingruppen unterteilt werden.

Es empfiehlt sich, die Gruppe während der Aufteilung gut zu mischen (abzählen z. B.), um möglichst gemischte und vielfältige Eindrücke zu gewährleisten.

Zeit

Es lohnt sich, die Stadtsafari auf mehrere „Sessions“ aufzuteilen, um sich so ein besseres Gesamtbild zu verschaffen. Wurde der Ortsteil z. B. in drei Bezirke aufgeteilt, könnten drei Safaris an drei verschiedenen Nachmittagen stattfinden. Jede Gruppe hat somit die Möglichkeit, jeden Bezirk selbst kennenzulernen.

...
  • Autor: Rosemarie Dickel
  • © Deutscher EC-Verband