Ostern 2.0 / Mehr als Überwinder!

Einheit | Kreativangebot
Einheit | Kreativangebot

Ostern 2.0 / Mehr als Überwinder!

Enthalten in:
Materialart: Kreativangebot
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Verband: Deutscher EC-Verband
Redaktion: TEC:
Zeitbedarf: 90 Min. (Vorbereitung: 40-60 Min.)
Bibelstelle: Römer 8,37-39 anzeigen
Bibelstelle
Römer 8,37-8,39

37Aber in dem allen überwinden wir weit durch den, der uns geliebt hat. 38Denn ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, 39weder Hohes noch Tiefes noch irgendeine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Benötigte Materialien: Kamera (mit Weitwinkel), Lautsprecher (portabel ), Hammer, Nägel (1 pro Teilnehmer/in), kleine Zettel, Kugelschreiber
Du bist nicht angemeldet. Bitte melde dich an um Inhalte zu speichern und herunterzuladen. Jetzt anmelden / registrieren

1. Vorbemerkungen

In dieser Stunde dreht ihr euer eigenes Musikvideo (LipDub). Dafür braucht ihr eine Kamera mit Weitwinkel (z.B. GoPro), einen portablen Lautsprecher und das Lied „More than Conquerors“ von Rend Collective. Schaut euch im Vorfeld auf YouTube einen Lip-Dub an (z. B.: www.youtube.com/watch?v=70utnU8PoDs). Das Video kann man später mit Freunden teilen und im Gottesdienst zeigen. Außerdem braucht ihr zwei bis drei Hämmer und für jeden Teen einen Nagel und Kärtchen zum Schreiben und ein großes Holzkreuz.

2. Zielgedanke

Die Osterbotschaft wird kreativ und lebendig weitergegeben und gleichzeitig das Gruppengefühl gestärkt.

3. Einführung inkl. Exegese

Das Lied „More than Conquerors“ von RendCollective ist eine musikalische Zusammenfassung der Osterbotschaft. Der Refrain basiert auf Römer 8,37f. Was heißt es „die Welt“ zu überwinden? „Die Welt“ meint hier nicht die Menschen und die Schöpfung. Sie zu überwinden heißt daher nicht, dass wir uns von Nicht-Christen abkapseln und alles „Irdische“ verteufeln sollen. Johannes benutzt den Begriff „die Welt“ mehrfach als Umschreibung für das „System“, welches sich gegen Gott und seine Liebe auflehnt. Das sind beispielsweise schlechte Verhaltensweisen (Eifersucht, Egozentrik, Stolz, Hass), Anfechtungen vom Bösen, falsche Meinungen über Gott, usw. In der Bridge heißt es: „You are stronger than our hearts“. Diese Stelle bezieht sich auf 1. Johannes 3,20. Gott ist größer als mein schlechtes Gewissen, das mir suggeriert, ich hätte Vergebung nicht verdient und wäre immer noch in meiner Schuld gefangen. Das biblische Verständnis von „Herz“meint weniger die Emotionen, sondern vielmehr das Denk- und Entscheidungszentrum des Menschen.

4. Einstieg

Ihr startet mit einem etwas anderen Versteckspiel. Am Anfang wird unter den Teens ein „Osterhase“ gewählt, der sich dann versteckt. Alle anderen müssen ihn suchen. Wenn man den Osterhasen gefunden hat, muss man bei ihm bleiben und sich zusammen mit ihm vor den anderen verstecken. Zum Ende hin entwickelt sich eine riesige Traube, die kaum zu übersehen ist. Da muss man kreativ sein.

5. Hauptteil

Nach dem Spiel bekommt jeder einen Nagel. Der Nagel soll als Symbol der Überwindung verstanden werden und als Sieg über alles, was uns zerstören will. Für die Teens könnte das Mobbing, Ritzen, Magersucht, Drogen, Lügen, Selbstzweifel, kaputte Beziehungen usw. sein. Die Überwindung über all das verdanken wir Ostern. Aus dem Symbol des Todes wird ein Symbol der Hoffnung, aus den Nägeln der Zerstörung werden Werkzeuge der Überwindung. Durch die Auferstehung haben wir Zugriff auf Gottes unschätzbaren Reichtum an Freude, Liebe, Vergebung, Gaben usw. Hört das Lied: „More than Conquerors“ an. Geh auf die Übersetzung ein und erläutert die Begriffe aus der Einführung. Stellt euren Teens die Frage, was sie aktuell in ihrem Leben überwinden wollen.Verteilt Stifte und Kärtchen und während Hintergrundmusik läuft, können die Teens aufschreiben,was sie durch Jesus überwinden. Das Kärtchen kann nun mit dem Nagel ans Kreuz gehämmert werden. Die Stimmung darf fröhlich sein, denn durch Jesus sind wir mehr als Überwinder!

LipDub: Überlegt gemeinsam, wie ihr den LipDub gestalten wollt. Legt dafür die Route für die Kamera fest und teilt euch in mehrere Gruppen ein. Je nach Gruppengröße kann/muss man in mehreren Szenen erscheinen. Jede Gruppe bekommt nun etwas Zeit (10 Min), sich für ihren Teil etwas Kreatives auszudenken. Am Ende sollte die komplette Gruppe gemeinsam zu sehen sein. Wichtig: Die Musik muss laut mit der Kamera mitlaufen und die Räume müssen gut belichtet sein. Die Kamera sollte nicht zu schnell geführt werden. 2– 3 Durchgänge sollten reichen. Rastet aus, habt Spaß, seid spontan!

6. Abschluss

Challenge: Teilt das Video mit euren Freunden und gebt somit die Osterbotschaft weiter. Ermutigt eure Teens bei Snapchat, Instagram, Whats-App usw. das zu posten, was wir mit Christus überwinden. Lasst uns die frohe Botschaft von Ostern posten: #pOstern Geht nochmal kurz auf das Spiel vom Anfang ein:Je mehr Teens sich fanden, desto schwieriger wurde es, sie zu übersehen. Je mehr wir zusammen #pOstern, desto schwieriger wird es, Jesus und was er getan hat zu übersehen.

  • Autor / Autorin: Julia Schmidt
  • © Deutscher EC-Verband
Click to access the login or register cheese
Wähle dein Team!

Wähle das Team, für das du jetzt Materialien suchst, oder auf dessen Materialien du zugreifen möchtest.

Du kannst jederzeit oben rechts über das Team-Menü ein anderes Team auswählen.