Perspektive AuferstehungPerspektive Auferstehung

Einheit: Perspektive Auferstehung

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 60-120 Min. (Vorbereitung: 15-20 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: echt.
Benötigte Materialien: kopierter Bibeltext, Filzstift(e), Jenga-Steine
Bibelstelle: 1. Korinther 15,12-15,19
1. Korinther 15,12-15,19

Gegen die Leugnung der Auferstehung der Toten

12Wenn aber Christus gepredigt wird, dass er von den Toten auferweckt ist, wie sagen dann einige unter euch: Es gibt keine Auferstehung der Toten? 13Gibt es keine Auferstehung der Toten, so ist auch Christus nicht auferweckt worden. 14Ist aber Christus nicht auferweckt worden, so ist unsre Predigt vergeblich, so ist auch euer Glaube vergeblich. 15Wir würden dann auch als falsche Zeugen Gottes befunden, weil wir gegen Gott bezeugt hätten, er habe Christus auferweckt, den er nicht auferweckt hätte, wenn doch die Toten nicht auferstehen. 16Denn wenn die Toten nicht auferstehen, so ist Christus auch nicht auferstanden. 17Ist Christus aber nicht auferstanden, so ist euer Glaube nichtig, so seid ihr noch in euren Sünden; 18dann sind auch die, die in Christus entschlafen sind, verloren. 19Hoffen wir allein in diesem Leben auf Christus, so sind wir die elendesten unter allen Menschen.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Die Auferstehung Jesu scheint für uns oft unglaublich! So ging es auch den Christen in Korinth. Doch Paulus ist sich sicher: Die Auferstehung ist Wahrheit und diese Wahrheit gilt bis heute als der Grundstein unseres Glaubens.


Vorschau:

Vereinzelt erheben sich die Stimmen der Menschen in Korinth: Auferstehung der Toten – das soll es wirklich geben? Davon soll ich als Christ abhängig sein? Bestimmt nicht, denken sie! Wir können doch auch an Jesus glauben, von ihm erzählen, ohne all dies für wahr zu halten!

(…)

2. Bedeutung für heute

Nun ist aber Christus auferstanden von den Toten! Das ist für Paulus eine Tatsache, kein Gedankenkonstrukt. Das ist die Botschaft, die Paulus landauf und landab predigt. Dafür lässt er sich auslachen, verfolgen und ins Gefängnis werfen.

(…)

3. Methodik für die Gruppe

3.1 Einstieg

3.1.1 Worauf baust du?

Zu Beginn gemeinsam JENGA spielen. Als Grundstein allerdings nur EINEN Baustein legen, auf dem der ganze restliche Jengaturm steht. Es wird deutlich: Auf diesem Stein ist alles aufgebaut, er ist das Fundament.

  • Was ist das Fundament/ der Grundstein in deinem Leben?
  • Was ist die Basis/ der eine Stein im christlichen Glauben?

(…)

...
  • Autor / Autorin: Simon Trzeciak
  • Autor / Autorin: Kai Günther
  • © Deutscher EC-Verband

Einheit kaufen