Pssst …, sei doch mal still und höre!Pssst …, sei doch mal still und höre!

Einheit: Pssst …, sei doch mal still und höre!

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 60-89 Min. (Vorbereitung: 30-60 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Konfis, Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde, virtuell / digital
Redaktion: TEC:
Benötigte Materialien: Bibel(n), Musik, Text zum Spiel (Chefin und Sekretär)
Bibelstelle: undefined

In der Stille kannst du deine Seele entrümpeln und innerlich zur Ruhe kommen. In der Stille kannst du Gott hören und ehrlich vor ihm sein. Nirgends erfährt unsere Seele mehr Power und unser Leben mehr Orientierung als in der Stille vor Gott. Doch was hilft uns, still zu werden? Und wie können wir lernen, auf Gottes Stimme zu hören?


Vorschau:

Dieser Stundenentwurf kann sowohl in der Gruppe als auch für einzelne Teens und Jugendliche durchgeführt werden – entweder online oder beim Präsenztreffen.

Bernd Pfalzer nimmt uns mit hinein in das Hören auf Gottes Wort mit Hilfe der „Lectio Divina“. Sie hilft, zwischen den Zeilen zu lesen und Gottes Reden bewusster wahrzunehmen. Wir tauchen gewissermaßen in den Text hinein und lassen ihn nicht nur an uns vorbeirauschen.

Außerdem werden uns Stille-Übungen nahegebracht, die uns helfen sollen, einen Gang runterzuschalten und genauer hinzuhören. Denn Gott spricht oft leise und nicht laut in unser Leben.
Dazu wird u.a. folgendes Experiment vorgeschlagen: Schalte mal dein Handy und wenn möglich alle weiteren digitalen Geräte für 24 Stunden aus. Überlege dir einen Tag, an dem dir das leichtfällt und du nicht dauernd überlegen musst, was du verpasst.

...
  • Autor / Autorin: Bernd Pfalzer
  • © Deutscher EC-Verband