Sinnvoller GottesdienstSinnvoller Gottesdienst

Einheit: Sinnvoller Gottesdienst

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 45-75 Min. (Vorbereitung: 15-25 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde, Predigtvorbereitung
Redaktion: echt.
Bibelstelle: Jesaja 58,1-9
Jesaja 58,1-58,9

58

Falsches und rechtes Fasten

1Rufe laut, halte nicht an dich! Erhebe deine Stimme wie eine Posaune und verkündige meinem Volk seine Abtrünnigkeit und dem Hause Jakob seine Sünden! 2Sie suchen mich täglich und wollen gerne meine Wege wissen, als wären sie ein Volk, das die Gerechtigkeit schon getan und das Recht seines Gottes nicht verlassen hätte. Sie fordern von mir Recht, sie wollen, dass Gott ihnen nahe sei. 3»Warum fasten wir und du siehst es nicht an? Warum kasteien wir unseren Leib und du willst’s nicht wissen?«

Siehe, an dem Tag, da ihr fastet, geht ihr doch euren Geschäften nach und bedrückt alle eure Arbeiter. 4Siehe, wenn ihr fastet, hadert und zankt ihr und schlagt mit gottloser Faust drein. Ihr sollt nicht so fasten, wie ihr jetzt tut, wenn eure Stimme in der Höhe gehört werden soll. 5Soll das ein Fasten sein, an dem ich Gefallen habe, ein Tag, an dem man sich kasteit oder seinen Kopf hängen lässt wie Schilf und in Sack und Asche sich bettet? Wollt ihr das ein Fasten nennen und einen Tag, an dem der Herr Wohlgefallen hat?

6Ist nicht das ein Fasten, an dem ich Gefallen habe: Lass los, die du mit Unrecht gebunden hast, lass ledig, auf die du das Joch gelegt hast! Gib frei, die du bedrückst, reiß jedes Joch weg! 7Heißt das nicht: Brich dem Hungrigen dein Brot, und die im Elend ohne Obdach sind, führe ins Haus! Wenn du einen nackt siehst, so kleide ihn, und entzieh dich nicht deinem Fleisch und Blut! 8Dann wird dein Licht hervorbrechen wie die Morgenröte, und deine Heilung wird schnell voranschreiten, und deine Gerechtigkeit wird vor dir hergehen, und die Herrlichkeit des Herrn wird deinen Zug beschließen. 9Dann wirst du rufen und der Herr wird dir antworten. Wenn du schreist, wird er sagen: Siehe, hier bin ich.

Wenn du in deiner Mitte niemand unterjochst und nicht mit Fingern zeigst und nicht ĂĽbel redest,

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Daniel Queißer beschreibt im Zuge einer Bibelarbeits-Gruppenstunde, wie wir als Gruppe nicht bei leeren Worten hängenbleiben, sondern Taten folgen lassen.


Vorschau:

1. Erklärungen zum Text

Situation:

Jesaja 56-66 setzt die Heimkehr der in babylonischer Gefangenschaft  gehaltenen Juden voraus. Wir befinden uns also nach 538 v. Chr. In unserem Text spricht der Prophet zu Menschen, die mit dem Wiederaufbau ihrer Heimat und des zerstörten Tempels beschäftigt sind (also mitten im „Gemeindebau“).

(…)

2. Bedeutung fĂĽr heute

Das Fasten spielt bei uns heute kaum eine Rolle, jedenfalls nicht das Fasten im geistlichen Sinne. Wunderbar ist es aber, wenn wir in unserem Jugendkreis / der Gemeinde erleben, dass ein Sehnen nach Gottes Reden und nach dem Erleben seiner Nähe da ist. Es ist gut, wenn die Bibelstunde und die Hauskreise gut besucht sind und auch Jugendliche „Gefallen an Gottes Wegen“ finden und mehr wissen wollen. Es entstehen neue innovative Gebetsaktionen. Und auf keinem Jugendtag darf das Seminar „Wie erkenne ich den Willen Gottes“ fehlen.

(…)

3. Methodik fĂĽr die Gruppe

3.1 Einstieg

Nach einer schönen Lobpreiszeit unangekündigt mit einer Vuvuzela oder, wenn nicht vorhanden, mit einer Trillerpfeife Krach machen. Dann laut rufen (möglicherweise auch mit einem Megaphon): „Achtung! Achtung! Dies ist eine wichtige Durchsage. Ich habe euch eine Mitteilung von Gott zu machen. Ihr singt mir diese schönen Lieder und betet auch viel. Ihr würdet auch gerne noch mehr mit Gott erleben. Aber keiner von euch achtet auf …. …. …. …. (Missstände angelehnt an Jesaja 58 beschreiben. Das darf auch humorvoll sein. Nicht als wirkliche Anklage an den Jugendkreis. Durch die anschließenden Fragen ist Gelegenheit, konkrete Missstände selbst zu entdecken.) Wenn ihr euer Leben ändert, dann verspreche ich euch, werdet ihr geniale Erfahrungen mit Gott machen. Vieles in eurem Leben und der Gemeinde wird spürbar gesegnet sein. Und Gott sagt: „Wenn ihr dann betet, werde ich wirklich hören. Ändert euer Leben und dient mir mit einem Gottesdienst, der es in sich hat: Verzichtet auf Streit und seid barmherzig mit den Menschen um euch herum.“

(…)

...
  • Autor / Autorin: Daniel QueiĂźer
  • © Deutscher EC-Verband