Spielend durch das KirchenjahrSpielend durch das Kirchenjahr

Einheit: Spielend durch das Kirchenjahr

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Zeitbedarf: 20-240 Min. (Vorbereitung: 10-45 Min.)
Materialarten: Hintergrund/ Grundsatz, Spiel(e)
Zielgruppen: Familien, Kinder (7-11 Jahre), Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre)
Einsatzgebiete: Gruppenstunde, Schule + Jugendarbeit
Themenstellungen: Spiel und Spaß, Vertiefungen
Redaktion: Jungscharleiter
Benötigte Materialien: Biskuit-Tortelett (in Anzahl der Gruppe), frisches Obst nach Wahl, Dosenobst, 1 Flasche Sprühsahne, verschiedene Streusel, Messer und Teller, 1 Dosenöffner (wenn Dosenobst verwendet wird), Puppe und Stoffwindel, viele kleine Zettel oder Karteikarten und Stifte, viele weiße DinA-4-Blätter, Schere(n), 1 ein Zettel und Stift (evtl. meditative Musik), ein Blatt mit den Anfangsbuchstaben des Alphabets, ein Blatt mit einer Geheimsprache, die benötigten Obst- und Gemüsesorten oder alternativ als Ausdrucke, ein kleines Heft (wenn man sich bei dem Gebetsbüchlein schon für ein fertiges Heft entscheidet), Buntstifte, Gebete,

In unserem Kirchenjahr kommen viele Feiertage vor. Was wir an Weihnachten und Ostern feiern, weiß jeder. Aber wie sieht es mit dem Buß- und Bettag und Ewigkeitssonntag aus? Welche Bedeutung haben sie? Hier kannst du es erfahren, denn die Feiertage sind anschaulich und kindgerecht erklärt und zu jedem Feiertag gibt es eine Aktion oder Spielidee.


Vorschau:

Wenn es um das Thema „Feste feiern“ geht, dann gehören natürlich unsere schönen Feste, die ein Kirchenjahr ausmachen, dazu. Sie sind fester Bestandteil in unserem Leben und bilden in sich geschlossen eine Einheit. Doch welche Feste gehören zum Kirchenjahr? Um dies herauszufinden, begeben wir uns gemeinsam und ganz spielerisch auf die Suche.

Für diesen Spieleabend teilt ihr eure Kinder in Gruppen à 3-4 Kinder ein. Bevor es los geht, soll sich jede Gruppe einen Gruppennamen überlegen, der etwas mit dem Thema zu tun hat. Diesen Namen schreibt ihr auf den Zettel, auf dem ihr die Punkte notiert. Bei jeder Spielrunde können die Gruppen Punkte erspielen. Wenn es z.B. vier Gruppen sind, bekommt die Gruppe, die Erster wurde, vier Punkte, die Zweitplatzierten drei, die Drittplatzierten zwei und die vierte Gruppe einen Punkt. Die Punkte werden von einem Mitarbeitenden auf einem extra Zettel notiert.
Da dieser Spieleabend, so wie hier beschrieben viel länger dauert als eine Jungscharstunde, solltet ihr euch im Vorfeld entweder nur für ein paar Feiertage entscheiden oder ihr macht mehrere aufeinanderfolgende Gruppenstunden daraus.
Das Kirchenjahr beginnt mit der Adventszeit, also dann, wenn das Kalenderjahr fast vorbei ist.

Advent

Advent (lateinisch) bedeutet „Ankunft“. Die Adventszeit beginnt vier Wochen vor Weihnachten, mit dem ersten Advent. Am ersten Adventssonntag stellt jeder zu Hause einen Adventskranz auf und zündet die erste Kerze an. Dieser soll uns zeigen, dass die Geburt von Jesus kurz bevor steht und wir uns auf seine Ankunft vorbereiten sollen.

Wie ist das bei euch zu Hause, wenn Gäste kommen? Da wird doch geputzt, gekocht und gebacken, damit sich die Gäste auch so richtig wohl fühlen können. Da ein Kuchen immer ganz wichtig ist, bekommt jede Gruppe ein Biskuit-Tortelett (die gibt es fertig zu kaufen) und soll dieses schön belegen. Dazu gibt es verschiedenes Obst, Streusel, Sprühsahne, usw. Am Ende präsentiert jede Gruppe der Mitarbeiter-Jury das Törtchen. Bewertet wird hier die Präsentation, das Aussehen und natürlich der Geschmack (ganz so wie bei den TV-Koch-und-Backsendungen). Welche Gruppe kann die Jury von sich überzeugen?
Für den Belag holt ihr einfach entweder ein bisschen frisches Obst oder Dosenobst, eine Flasche Sprühsahne und bringt ein paar verschiedene Streusel mit, denn viel braucht man dafür nicht.

...
  • Autor / Autorin: Tanja Ziegler
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg