Think out of the box!Think out of the box!

Einheit: Think out of the box!

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 10-20 Min. (Vorbereitung: 5-10 Min.)
Materialart: Andacht
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde, Offenes Angebot
Redaktion: echt.
Bibelstelle: Lukas 15,21-28
Lukas 15,21-15,28

21Der Sohn aber sprach zu ihm: Vater, ich habe gesündigt gegen den Himmel und vor dir; ich bin hinfort nicht mehr wert, dass ich dein Sohn heiße. 22Aber der Vater sprach zu seinen Knechten: Bringt schnell das beste Gewand her und zieht es ihm an und gebt ihm einen Ring an seine Hand und Schuhe an seine Füße 23und bringt das gemästete Kalb und schlachtet’s; lasst uns essen und fröhlich sein! 24Denn dieser mein Sohn war tot und ist wieder lebendig geworden; er war verloren und ist gefunden worden. Und sie fingen an, fröhlich zu sein.

25Aber der ältere Sohn war auf dem Feld. Und als er nahe zum Hause kam, hörte er Singen und Tanzen 26und rief zu sich einen der Knechte und fragte, was das wäre. 27Der aber sagte ihm: Dein Bruder ist gekommen, und dein Vater hat das gemästete Kalb geschlachtet, weil er ihn gesund wiederhat. 28Da wurde er zornig und wollte nicht hineingehen. Da ging sein Vater heraus und bat ihn.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Steffi Pfalzer beschäftigt sich in dieser Andacht mit den Grenzen des Denkens und fordert heraus, diese zu überwinden. Als Beispiel dient das Streitgespräch einer nicht-jüdischen Frau mit Jesus.


Vorschau:

Eine englische Redewendung, die ich vor kurzem auf einem Kalenderblatt gelesen habe und die mich ins Nachdenken gebracht hat: „Think out of the box!“, das bedeutet so viel wie: „Denke außerhalb der gängigen Grenzen!“ Wir Menschen sind „Gewohnheitsmuffel“.

...
  • Autor / Autorin: Steffi Pfalzer
  • © Deutscher EC-Verband