Träumst du noch oder …Träumst du noch oder …

Einheit: Träumst du noch oder …

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 50-60 Min. (Vorbereitung: 40-50 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Kinder (7-11 Jahre), Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre)
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: JUMAT
Benötigte Materialien: Salzteig, Verkleidung, Schminke, Kekse, Puderzuckerguss, Bobbycars, weiße Kissenbezüge, Batikfarbe, Film (Die Weihnachtsgeschichte: Es begab sich aber...), Zettel (mit Begriffen aus der Erzählung), Bilder (von biblischen Personen)
Bibelstelle: Matthäus 1,18-25

Die Weihnachtsgeschichte wird erzählt und dabei einzelne Sequenzen aus dem Film „Die Weihnachtsgeschichte: Es begab sich aber…“ gezeigt. Schwerpunkt der Stundengestaltung ist der Traum, durch den Gott mit Josef spricht.


Vorschau:

Treffpunkt
Passend zum Stichwort „Traum“ können verschiedene Angebote gemacht werden.
Traummann und Traumfrau
Aus Salzteig können die Kinder sich das jeweilige traumhafte Gegenüber formen.
Albtraum
Die Kinder können sich selbst möglichst hässlich schminken und verkleiden oder auch einfach nur grausame Grimassen ziehen. Natürlich sollten von dieser Aktion Fotos gemacht werden.
Traumfigur
Kurze sportliche Einheiten wie Liegestützen, Seilspringen oder Situps können hier gemacht werden.

Traumhaus
Aus Keksen, Zuckerguss und bunten Streuseln kann sich jedes Kind sein eigenes Traumhaus gestalten.

 

Knackpunkt
Die Geschichte soll mit Hilfe von einigen Szenen aus dem Film „Die Weihnachtsgeschichte: Es begab sich aber zu der Zeit …“ erzählt werden. Natürlich geht es (notfalls) auch ohne! Dann müssen die kurzen Abschnitte erzählt oder z. B. von einem anderen Mitarbeiter aus der Bibel vorgelesen werden.
Einleitung
Bald ist Weihnachten und wir feiern den Geburtstag von Jesus Christus. Es ist ein großartiges Fest mit vielen Lichtern, leckerem Essen, Geschenken, Überraschungen und guter Laune. Aber: So war das allererste Weihnachten nicht! Rund um die Geburt von Jesus war damals so einiges chaotisch. Auch für Maria und Josef gab es immer wieder echte Schwierigkeiten zu meistern. Besonders ihr Vertrauen auf Gott wurde dabei herausgefordert. Außerdem haben Maria und Josef vor der Geburt Jesu auf ganz besondere Weise erlebt, dass Gott mit uns Menschen redet.
Maria (Zettel mit ihrem Namen oder ein Symbol zur Darstellung) war eine junge Frau, die in dem kleinen Dorf Nazareth in Israel wohnte. Damals war es so üblich, dass die Eltern mit überlegten, manchmal sogar ganz allein entschieden haben, wen ihre Kinder heiraten sollen. Auf diese Weise wurden auch Maria und Josef miteinander verlobt.

...
  • Autor / Autorin: Andrea Kühn
  • © Deutscher EC-Verband

Einheit kaufen