Über falsche MotiveÜber falsche Motive

Einheit: Über falsche Motive

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 45-75 Min. (Vorbereitung: 20-30 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene, Mitarbeitende
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: echt.
Bibelstelle: Philipper 1,12-18

In dieser Bibelarbeit legt Juri Paul den Schwerpunkt auf das Motiv unseres Tuns als Christen. Tun wir, was wir tun, aus Nächstenliebe oder aus Egoismus? Als Grundlage dient der Text, in dem Paulus u.a. über Menschen redet, die das Evangelium aus Neid und Eigennutz verkündigen.


Vorschau:

1. Erklärungen zum Text

1.1 Zum Kontext

Paulus schrieb diesen Brief an die Gemeinde in Philippi, die erste Gemeinde in Mazedonien, die er selbst auf seiner zweiten Missionsreise (Apg 16,12-40) gegründet hatte. Der persönliche Bezug zu dieser Gemeinde wird vor allem an seiner Tonart während des ganzen Briefes sichtbar. Er spricht die Christen in Philippi liebevoll mit „Geschwister“ oder „Mitteilhaber“ an.

(…)

2. Bedeutung für heute

Paulus rollt hier zwei verschiedene Motive auf, die in der Arbeit in einer Gemeinde vorkommen können.

2.1 Der Neid

Sicherlich gibt es noch andere Motive, doch Neid ist auch heute ein wesentliches Motiv in unseren Kirchen und Gemeinden. Da, wo der Dienst am Nächsten zur leeren und religiösen Tätigkeit verkommt. Wenn wir nur noch uns im Vordergrund sehen und uns im Rampenlicht sonnen wollen, verkommt der, dem wir eigentlich dienen zum Objekt unserer Selbstbestätigung und unserer Selbstliebe.

(…)

3. Methodik für die Gruppe

3.1 Einstieg – Methode 1

Zu Beginn startet ihr mit einem Gebet. Betet dabei um gegenseitige Offenheit für den Abend. Macht euch der Anwesenheit Gottes bewusst und unterstellt ihm die kommende gemeinsame Zeit.

(…)

...
  • Autor / Autorin: Juri Paul
  • © Deutscher EC-Verband