Übersättigt & AbgelenktÜbersättigt & Abgelenkt

Einheit: Übersättigt & Abgelenkt

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 45-75 Min. (Vorbereitung: 10-15 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: echt.
Bibelstelle: Hosea 3,1-5
Hosea 3,1-3,5

3

Gottes Langmut wird sein Volk zurückgewinnen

1Und der Herr sprach zu mir: Geh noch einmal hin und liebe eine Frau, die Geliebte eines anderen und eine Ehebrecherin ist, wie auch der Herr die Israeliten liebt, obgleich sie sich andern Göttern zuwenden und Traubenkuchen lieben. 2Da kaufte ich sie mir für fünfzehn Silberstücke und fünfzehn Scheffel Gerste 3und sprach zu ihr: Lange Zeit wirst du bei mir bleiben, ohne zu huren und ohne einem Mann anzugehören, und auch ich werde nicht zu dir eingehen. 4Denn lange Zeit werden die Israeliten ohne König und ohne Obere bleiben, ohne Opfer, ohne Steinmal, ohne Efod und ohne Hausgott. 5Danach werden die Israeliten umkehren und den Herrn, ihren Gott, und David, ihren König, suchen, und werden mit Zittern zu dem Herrn und seiner Gnade kommen in letzter Zeit.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Pierre Scherwing gibt zunächst eine kurze Einführung ins Hosea-Buch und entfaltet vor diesem Hintergrund den Text. Im Zentrum steht die Ehe des Propheten Hosea mit einer heidnischen Tempeldirne als Bild für die Beziehung zwischen Gott und seinem Volk Israel.


Vorschau:

1. Erklärungen zum Text

Hosea bedeutet „JHWH hat geholfen / ist Rettung“. Das hat allerdings der Großteil der Israeliten vergessen. Israel ist in zwei Reiche zerfallen. Hosea lebt im Nordreich. Dort beginnt das Unheil, als König Jerobeam in 1. Könige 12,26-33 zwei goldene Kälber als Heiligtümer errichten lässt.

(…)

2. Bedeutung für heute

Drei Themenfelder könnten interessant sein:

2.1 Was lenkt uns davon ab, auf den lebendigen Gott zu hören?

In Hosea 2,16 beschreibt Gott, wie er mit uns kommunizieren möchte. Er will zu unseren Herzen sprechen. Wie schnell passiert es, dass wir unsere „Herzenspflege“, die persönliche Zeit mit Gott, dem Alltagstrubel oder den Möglichkeiten der Entspannung nach dem vollen Tag hintenan stellen. Dabei ist es für jeden etwas anderes, was zur Ablenkung werden kann, häufig hat es aber mit Konsum zu tun.

(…)

3. Methodik für die Gruppe

3.1 Einsteigen

Israel will satt sein, aber es sucht an den falschen Stellen. Lass die Teilnehmer in Teams gegeneinander antreten. Dabei sollen sie die Produkte nach ihrem Sättigungswert von wenig bis viel ordnen.

(…)

...
  • Autor / Autorin: Pierre Scherwing
  • © Deutscher EC-Verband