Verraten und VerkauftVerraten und Verkauft

Downloads zu diesem Element:

  • Lektion-3_Kreuzwortraetsel.pdf
  • Lektion-3_Kreuzwortraetsel_loesung.pdf

Einheit: Verraten und Verkauft

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 45-60 Min. (Vorbereitung: 30-45 Min.)
Materialarten: Bibelarbeit, Stundenentwurf
Zielgruppen: Kinder (7-11 Jahre), Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre)
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: JUMAT
Ben├Âtigte Materialien: Fu├čball, Bibel(n), ├äpfel, Eier

Hochmut, Neid, geplanter Mord, Verrat und L├╝ge. All das kommt in der Josefgeschichte vor. Zwei Dinge sind wichtig: 1. Bei Jesus m├╝ssen wir nicht die Tollsten sein, er liebt uns alle gleich. 2. Gott verfolgt seinen Plan auf eine Weise, die wir nicht immer verstehen.


Vorschau:

Verk├╝ndigung

Anspiel

Die Geschichte aus der Sicht von Ruben erz├Ąhlen.

Mitarbeiter interviewt Ruben:

M: Hallo Ruben, sch├Ân dich zu sehen, Wie geht es dir, du siehst nicht gl├╝cklich aus.

R: Du, meine Br├╝der und ich kommen gerade aus Dotan.

M: Ahh, das ist doch bei Sichem. Ward ihr mit den Tieren dort?

R: Ja, dort gibt es so unendlich gro├če Weidefl├Ąchen, da konnten sich unsere Tiere so richtig satt fressen.

M: Und warum bist du jetzt so ungl├╝cklich?

R: Unsere beiden j├╝ngsten Br├╝der Josef und Benjamin, waren ja nicht mit. Und dann tauchte Josef pl├Âtzlich doch auf.

M: Ahh, habt ihr euch gar nicht gefreut, das euer Bruder euch besuchen gekommen ist?

R: Nee, wei├čt du, wir m├Âgen den Josef alle nicht so.

M: Ohh, warum, was hat er euch getan?

R: Er ist halt Papa┬┤s Liebling. ├ťber alles was wir so tun, gibt er Vater gleich Bericht. Er hat von ihm sogar ein eigenes Prachtgewand bekommen. Neulich erz├Ąhlte er uns von einem Traum, in dem wir uns alle vor ihm verneigen mussten.

M: Na, da scheint er ja viel von sich zu halten.

R: Ja und nun erkannten wir ihn auf dem Feld schon von weitem in seinem Prachtgewand. Da kam meinen Br├╝dern die Idee, ihn einfach auszuschalten. Sie wollten ihn t├Âten und dann in eine Zisterne werfen.

M: Und das hast du zugelassen?

R: Nein, ich konnte sie ├╝berreden, ihn am Leben zu lassen. Wir haben ihn einfach so in die Zisterne geworfen.

M: Und, da ist er jetzt immer noch drin?

...
  • Autor / Autorin: Heiko K├Âlln
  • Autor / Autorin:
  • © Deutscher EC-Verband

Einheit kaufen