Voller EinsatzVoller Einsatz

Einheit: Voller Einsatz

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 45-60 Min.
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Mitarbeitende, Studenten
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: echt.
Bibelstelle: 2. Könige 4,1-7
2. Könige 4,1-4,7

4

Elisa mehrt das Öl der Witwe

1Und es schrie eine Frau unter den Frauen der Prophetenjünger zu Elisa und sprach: Dein Knecht, mein Mann, ist gestorben; und du weißt ja, dass dein Knecht den Herrn fürchtete. Nun kommt der Schuldherr und will meine beiden Kinder nehmen zu leibeigenen Knechten. 2Elisa sprach zu ihr: Was soll ich dir tun? Sage mir, was hast du im Hause? Sie sprach: Deine Magd hat nichts im Hause als einen Krug Öl. 3Er sprach: Geh hin und erbitte draußen von allen deinen Nachbarinnen leere Gefäße, aber nicht zu wenig, 4und geh ins Haus und schließ die Tür zu hinter dir und deinen Söhnen und gieß in alle Gefäße; und wenn du sie gefüllt hast, so stelle sie beiseite.

5Sie ging hin und schloss die Tür zu hinter sich und ihren Söhnen; diese brachten ihr die Gefäße herbei, und sie goss ein. 6Und als die Gefäße voll waren, sprach sie zu ihrem Sohn: Reiche mir noch ein Gefäß her! Er sprach zu ihr: Es ist kein Gefäß mehr hier. Da stand das Öl. 7Und sie kam und sagte es dem Mann Gottes an. Er sprach: Geh hin, verkaufe das Öl und bezahle deine Schulden; du aber und deine Söhne, nährt euch von dem Übrigen.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Die Bibelarbeit von Thomas Lux beschäftigt sich mit 2. Könige 4,1-7. Es wird die Frage aufgeworfen, wie wir damit umgehen, wenn uns etwas fehlt. Rufen wir Gott um Hilfe an, wie die Prophetenwitwe Elisa um Hilfe anfleht?


Vorschau:

1. Erklärungen zum Text

Die Kasse einer Prophetenwitwe ist leer. Der Gläubiger steht schon vor der Tür und klopft an. Die Söhne und damit die Zukunft der Frau stehen in der Gefahr in Schuldsklaverei zu geraten. Wer kann da noch helfen? Die letzte Hoffnung der Frau sind Gott und sein Prophet Elisa…

2. Bedeutung für den heutigen Hörer

Unsere Lebenswelt unterscheidet sich sehr von der damals. Doch wir haben den gleichen Gott. Und ab und an haben auch wir das Gefühl (manchmal auch berechtigt), dass uns etwas fehlt. Wie gehen wir damit um? Rufen wir Gott um Hilfe an oder versuchen wir uns selbst wieder aus der Misere heraus zu bringen? Sind wir bereit, uns Schwäche einzugestehen und Gott um Hilfe zu bitten und gegebenenfalls auch auf seine Hilfe zu warten?…

3. Methodik für die Gruppe

  • Einstieg – Aus wenig viel machen
  • Der Bibeltext
  • Fragen zum Gespräch könnten sein
...
  • Autor / Autorin: Thomas Lux
  • © Deutscher EC-Verband