Vom Glück des GebensVom Glück des Gebens

Einheit: Vom Glück des Gebens

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 45-90 Min. (Vorbereitung: 20-25 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: echt.
Benötigte Materialien: Papier und Stift, Videoclip(s) (siehe Text), Buchausschnitt "Glück kommt selten allein", kleine Zettel (Kreditkartengröße)
Bibelstelle: 2. Korinther 9,1-15

Benjamin Rönsch beschreibt, wie man Großzügigkeit und Schenken zum Thema in einer Gruppenstunde machen kann. Zentraler Gedanke: An Jesus zu glauben heißt, sein ganzes Leben in eine Abhängigkeit von ihm zu stellen, zu wissen dass Gott der Geber aller Dinge ist.


Vorschau:

Der noch jungen Gemeinde in Jerusalem ging es häufig schlecht. Im religiösen Zentrum des Judentums hatten sie mit Anfeindungen zu kämpfen. Die Öffnung des Evangeliums für alle Menschen war für die jüdischen Geistlichen ein Dorn im Auge. Paulus selbst wurde aus diesem Grund in Jerusalem verhaftet (Apg 21,27 ff.).

(…)

2. Bedeutung für heute

Gern höre ich mir auf längeren Autofahrten das Hörbuch „Glück kommt selten allein“ von Eckart von Hirschhausen an. Ausgerechnet an dem Beispiel Geld erklärt er, wie unser Glücksgefühl gravierend beeinflusst werden kann. Unter anderem beschreibt er, wie glücklich wir allein schon dann sind, wenn der Vorgänger auf der Toilette an der Autobahnraststätte seinen Wertcoupon vergessen hat … Geld kann glücklich machen!

(…)

3. Methodik für die Gruppe

3.1 Einzelarbeit

Wo bin ich beschenkt? Was macht mein Leben reich?

Jeder Teilnehmer bekommt die Aufgabe, auf einem Blatt Papier wenigstens zehn Dinge zu finden, wo er sich reich beschenkt fühlt bzw. was sein Leben reich und wertvoll macht.

(…)

...
  • Autor / Autorin: Benjamin Rönsch
  • © Deutscher EC-Verband