Von Herzen glaubenVon Herzen glauben

Einheit: Von Herzen glauben

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 60-120 Min. (Vorbereitung: 20-30 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: echt.
Benötigte Materialien: Herz aus rotem Papier (groß), Herz aus rotem Papier (klein, je TN), Stift(e)
Bibelstelle: Philipper 1,1-1,11
Philipper 1,1-1,11

1

1Paulus und Timotheus, Knechte Christi Jesu, an alle Heiligen in Christus Jesus in Philippi samt den Bischöfen und Diakonen:

2Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!

Dank und Fürbitte für die Gemeinde

3Ich danke meinem Gott, sooft ich euer gedenke – 4was ich allezeit tue in allen meinen Gebeten für euch alle, und ich tue das Gebet mit Freuden –, 5für eure Gemeinschaft am Evangelium vom ersten Tage an bis heute; 6und ich bin darin guter Zuversicht, dass der in euch angefangen hat das gute Werk, der wird’s auch vollenden bis an den Tag Christi Jesu.

7So halte ich es denn für richtig, dass ich so von euch allen denke, weil ich euch in meinem Herzen habe, die ihr alle mit mir an der Gnade teilhabt in meiner Gefangenschaft und wenn ich das Evangelium verteidige und bekräftige. 8Denn Gott ist mein Zeuge, wie mich nach euch allen verlangt von Herzensgrund in Christus Jesus. 9Und ich bete darum, dass eure Liebe immer noch reicher werde an Erkenntnis und aller Erfahrung, 10sodass ihr prüfen könnt, was das Beste sei, damit ihr lauter und unanstößig seid für den Tag Christi, 11erfüllt mit Frucht der Gerechtigkeit durch Jesus Christus zur Ehre und zum Lobe Gottes.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Hast du Gott noch im Herzen? Paulus möchte uns mit seinen Briefen anstecken. Anstecken mit seinem tiefen Glauben an Gott und der Erfahrung wie er uns verändern kann.


Vorschau:

1. Erklärungen zum Text

Die ersten Verse von Paulusbriefen haben es in der Regel schwer beim Bibelleser. Anrede, Absender, Grußworte, Danksagung – das wirkt auf den ersten Blick wie „förmliche Vorbemerkungen“ – für die „Stille Zeit“ irgendwie zu wenig, oder? Dabei ist gerade dieser Briefanfang voller Leben.

(…)

2. Bedeutung für heute

Wenn man diesen Briefanfang liest, weiß man, worauf es Paulus in seinem Leben ankommt: das Reich Gottes. In seinem Herzen ist praktisch für nichts anderes Platz. Paulus´ Herz ist so voll, seine Lebensmitte ist so klar, dass man keinen Satz in diesem Briefanfang findet, der nicht direkt seinem Herzen entspringt: das Gebet aus Freude (V.3);

(…)

3. Methodik für die Gruppe

Lied zum Anfang

Wir gehören zusammen (FJ! 5, Nr. 6)

Einstieg

In der Psychologie unterscheidet man zwischen intrinsischer (aus einem selbst heraus, von Herzen) und extrinsischer (durch äußere Reize hervorgerufen, z. B. durch Belohnung) Motivation.

(…)

...
  • Autor / Autorin: Oliver Battram
  • © Deutscher EC-Verband