Warum tust du, was du tust?Warum tust du, was du tust?

Downloads zu diesem Element:

  • Herz-scaled.jpg

Einheit: Warum tust du, was du tust?

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 45-60 Min. (Vorbereitung: 30-40 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Kinder, Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre)
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: JUMAT
Ben├Âtigte Materialien: 2 Besen, 2 St├╝hle, 1 Putzlappen, 1 Stoppuhr(en), 1 Handpuppe
Bibelstelle: 1. Korinther 13,1-13
1. Korinther 13,1-13,13

13

Das Hohelied der Liebe

1Wenn ich mit Menschen- und mit Engelzungen redete und h├Ątte der Liebe nicht, so w├Ąre ich ein t├Ânendes Erz oder eine klingende Schelle. 2Und wenn ich prophetisch reden k├Ânnte und w├╝sste alle Geheimnisse und alle Erkenntnis und h├Ątte allen Glauben, sodass ich Berge versetzen k├Ânnte, und h├Ątte der Liebe nicht, so w├Ąre ich nichts. 3Und wenn ich alle meine Habe den Armen g├Ąbe und meinen Leib dahing├Ąbe, mich zu r├╝hmen, und h├Ątte der Liebe nicht, so w├Ąre mirÔÇÖs nichts n├╝tze.

4Die Liebe ist langm├╝tig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bl├Ąht sich nicht auf, 5sie verh├Ąlt sich nicht ungeh├Ârig, sie sucht nicht das Ihre, sie l├Ąsst sich nicht erbittern, sie rechnet das B├Âse nicht zu, 6sie freut sich nicht ├╝ber die Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit; 7sie ertr├Ągt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles.

8Die Liebe h├Âret nimmer auf, wo doch das prophetische Reden aufh├Âren wird und das Zungenreden aufh├Âren wird und die Erkenntnis aufh├Âren wird. 9Denn unser Wissen ist St├╝ckwerk und unser prophetisches Reden ist St├╝ckwerk. 10Wenn aber kommen wird das Vollkommene, so wird das St├╝ckwerk aufh├Âren.

11Als ich ein Kind war, da redete ich wie ein Kind und dachte wie ein Kind und war klug wie ein Kind; als ich aber ein Mann wurde, tat ich ab, was kindlich war. 12Wir sehen jetzt durch einen Spiegel in einem dunklen Bild; dann aber von Angesicht zu Angesicht. Jetzt erkenne ich st├╝ckweise; dann aber werde ich erkennen, gleichwie ich erkannt bin.

13Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die gr├Â├čte unter ihnen.

Die Bibel nach Martin Luthers ├ťbersetzung, revidiert 2017, ┬ę 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Doch am h├Âchsten steht die Liebe. Am Handeln von Paulus in Korinth erfahren die Kinder, was mit der Gottesliebe gemeint ist. Sie sehen in einem Anspiel, dass diese Liebe f├╝r die Menschen und f├╝r immer gilt.


Vorschau:

Anspiel mit einer Handpuppe oder einem Kuscheltier.
Handpuppe (H): Hallo Kinder wie geht’s euch so? Ich bin der Peter. Und ihr m├╝sst wissen, ich bin ein ganz toller Typ.
Mitarbeiter (M): Hallo Peter. Wie, du bist ein toller Typ? Wieso denn das?
H: Also, das ist doch ganz klar. Ich kann alles. In meiner Gemeinde helfe ich ├╝berall mit und mache alles.
M: Erz├Ąhl mal Peter, was machst du denn da so?
H: Also, ich helfe nach dem Kindergottesdienst aufr├Ąumen, komme extra fr├╝her zur Jungschar und helfe alles vorbereiten, ich helfe sp├╝len nach dem Sonntagskaffee, ich passe auf die kleineren Kinder auf, ich spiele Klavier in der Kinderband und so weiter.
M: Wow, ja das ist echt viel! Mach dir das Spa├č, oder warum machst du das?
H: Also, Spa├č macht es mir eigentlich nur, wenn ich daf├╝r auch etwas bekomme. Wenn ich zum Beispiel in der Band spiele, jubeln nachher alle laut. Oder wenn ich in der K├╝che helfe, bekomme ich nachher immer S├╝├čigkeiten. Und nat├╝rlich bin ich der Liebling aller Mitarbeiter in der Jungschar, weil ich immer so viel helfe.
M: Peter, w├╝rdest du das alles auch machen, wenn es keiner bemerken oder wenn du keine Aufmerksamkeit bekommen w├╝rdest? Oder keine Geschenke?
H: Nein, dann wird sich der ganze Aufwand ja gar nicht lohnen!
M: Du Peter, ich w├╝rde gern mit dir eine Bibelstelle lesen, w├Ąre das okay?
H: Ja klar, ich kann sehr gut vorlesen! Her mit der Stelle.
M: Peter, ich lese dir besser mal den Text vor, dann kannst du besser zuh├Âren. Und zwar aus der Volxbibel das ist eine ├ťbersetzung, sie ist etwas leichter zu verstehen und zwar aus 1. Korinther 13: Ein Lied ├╝ber das Wichtigste: die Liebe. Ohne Liebe geht gar nichts! Selbst wenn ich perfekt alle Sprachen, die es auf der Welt gibt, sprechen k├Ânnte, auch die Sprache der Engel, aber in alldem, was ich darin reden w├╝rde, w├Ąre keine Liebe, dann w├Ąren meine Worte wie M├╝ll, sie w├Ąren ohne Bedeutung, hohl und leer.

...
  • Autor / Autorin: Ruth Klement
  • © Deutscher EC-Verband

Einheit kaufen