Wasser aus dem FelsenWasser aus dem Felsen

Einheit: Wasser aus dem Felsen

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Zeitbedarf: 30-60 Min. (Vorbereitung: 20-30 Min.)
Materialart: Stundenentwurf
Zielgruppen: Kinder, Kinder (7-11 Jahre), Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre)
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: Jungscharleiter
Benötigte Materialien: Plakat, Filzstift(e), faustgroße Steine (min. ein Stein pro Kind), Acrylfarbe, Pinsel
Bibelstelle: 2. Mose 17,1-7

Gott stillt den Durst der Israeliten und versorgt sie in der Wüste. In dieser Gruppenstunde können Kinder entdecken, wie bedeutsam Wasser ist, wie Gott versorgt und wie er auch unseren Lebensdurst stillt.


Vorschau:

 

Zielgedanke

In Wüstenzeiten, die von Unsicherheit und Unzufriedenheit geprägt sind, versorgt Gott: Er gibt das, was dringend benötigt wird, was den Durst stillt, und noch viel mehr. Bei ihm ist das Wasser des Lebens zu finden.

Vorüberlegungen für Mitarbeitende

Nach dem siegreichen Auszug aus Ägypten führt Gott sein Volk in die Wüste. Und diese Wüstenwanderung wird zur Glaubensprobe für die Israeliten. Die Rettung vor den Verfolgern des Pharaos ist schnell vergessen, denn jeden Tag stellt sich neu die Frage: Wie soll ein ganzes Volk in der Wüste überleben?

Ihre Versorgung hängt einzig und allein von Gott ab – das zeigen die Geschichten in 2. Mose 15-17 eindrücklich. Schon bevor Gott dem durstigen Volk Wasser aus dem Felsen gibt (2. Mose 17,1-7) haben die Israeliten bereits zweimal seine Zuwendung erfahren: In Mara sorgte Gott dafür, dass ungenießbares Wasser trinkbar wurde (2. Mose 15,22-26). Anschließend erfuhren sie die Versorgung mit Manna, dem Brot vom Himmel, und Wachteln (2. Mose 16,1-36). Alle drei Begebenheiten unterstreichen, dass Gott sein Volk von Tag zu Tag versorgt.

...
  • Autor / Autorin: Lena Niekler
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg

Einheit kaufen