WeggerolltWeggerollt

Einheit: Weggerollt

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 40-50 Min. (Vorbereitung: 50-60 Min.)
Materialart: Gottesdienst-Entwurf
Zielgruppen: Familien, Jugendliche, Kinder
Einsatzgebiete: (Jugend-)Gottesdienst, Freizeiten, Gruppenstunde
Heft: JUMAT
Benötigte Materialien: Stein(e) (sehr verschiedene), Grabstein, Verkleidung
Bibelstelle: Lukas 24,1-12
  • Das Evangelium nach Lukas (Lk 24,1-12)

Jesu Auferstehung

241 Aber am ersten Tag der Woche sehr früh kamen sie zum Grab und trugen bei sich die wohlriechenden Öle, die sie bereitet hatten.

2 Sie fanden aber den Stein weggewälzt von dem Grab

3 und gingen hinein und fanden den Leib des Herrn Jesus nicht.

4 Und als sie darüber ratlos waren, siehe, da traten zu ihnen zwei Männer in glänzenden Kleidern.

5 Sie aber erschraken und neigten ihr Angesicht zur Erde. Da sprachen die zu ihnen: Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten?

6 Er ist nicht hier, er ist auferstanden. Gedenkt daran, wie er euch gesagt hat, als er noch in Galiläa war

7 und sprach: Der Menschensohn muss überantwortet werden in die Hände der Sünder und gekreuzigt werden und am dritten Tage auferstehen.

8 Und sie gedachten an seine Worte.

9 Und sie gingen wieder weg vom Grab und verkündigten das alles den Elf und allen andern Jüngern.

10 Es waren aber Maria Magdalena und Johanna und Maria, des Jakobus Mutter, und die andern Frauen mit ihnen; die sagten das den Aposteln.

11 Und es erschienen ihnen diese Worte, als wär's Geschwätz, und sie glaubten ihnen nicht.

12 Petrus aber stand auf und lief zum Grab und bückte sich hinein und sah nur die Leinentücher und ging davon und wunderte sich über das, was geschehen war.

Im Mittelpunkt dieses Familiengottesdienstes steht der Stein, der von dem Grab weggerollt wurde. Die Geschichte wird mit Theaterelementen dargestellt. Außerdem finden verschiedene Spiele und Aktionen mit Steinen statt.


Vorschau:

Einstieg
Frage an alle: Welche Steine gibt es? Nun können alle aufzählen, was ihnen für Steine einfallen und auch was deren Bedeutung ist. Manche können auch ganz kurz erzählen, was sie mit Steinen erlebt haben. Dabei sollte kurz auf die Steine im Gemeinderaum eingegangen werden.
Bei dieser kurzen Erzählrunde wird schon deutlich, was für unterschiedliche Erlebnisse es mit Steinen gibt. Es gibt Gallensteine, Ziegelsteine, Steine auf dem Weg, Felsen, an denen man klettern kann usw.
Nun wird gemeinsam überlegt, was Eigenschaften von Steinen sind.
Sie sind schwer; fest; wenn sie groß sind, sind nur schwer zu transportieren; sie geben Halt und Sicherheit, z. B. als Fundament für ein Haus usw.

Spiel mit den Steinen
(Im Mittelgang oder an einer vergleichbaren Stelle, die breit ist und von allen gesehen wird liegen Steine herum.)
Einer bekommt die Aufgabe, diesen steinigen Weg so schnell wie möglich entlangzugehen. Das wird noch relativ gut gelingen. Dann kommt die zweite Spielrunde. Einer bekommt die Augen verbunden und muss nun auch diesen steinigen Weg gehen. Er wird sicherlich viel unsicherer den Weg entlanggehen und auch oft an einen Stein stoßen.
In der dritten Spielrunde muss wieder ein Mitspieler mit verbundenen Augen diesen steinigen Weg entlanglaufen. Er bekommt aber einen zweiten Mitspieler an seine Seite, der ihm sagen darf, wo die Steine liegen und wie er diesen Weg entlanglaufen soll.
Vierte Runde: Die Steine werden weggeräumt und nun müssen alle noch einmal den Weg entlanglaufen.

Zusammenfassung und Übertragung
Es gibt steinige Wege und manchmal kennen und sehen wir die Steine überhaupt nicht, die auf unserem Weg liegen. Da ist es gut, wenn jemand da ist, der mir hilft, der sogar die Steine aus dem Weg räumt, der so manchen schweren Stein ins Rollen bringt. So kann ich auf meinen Weg neuen Mut bekommen und so manchen Stein ins Rollen bringen.

Überleitung zum Bibeltext
Ein besonderer Stein steht noch hier vorn. Es ist ein Grabstein. Viele machen um diesen Stein einen Bogen, sie gehen nicht gerne auf den Friedhof, weil sie dort mit dem Tod konfrontiert werden.
In der Bibel gibt es aber eine ganz wichtige Geschichte, wo Menschen extra zum Grab gehen.
Die wollen wir uns an dieser Stelle einmal anhören.

 

...
  • Autor: Thomas Kretzschmar
  • © Deutscher EC-Verband

Einheit kaufen