Weihnachten 2.0Weihnachten 2.0

Einheit: Weihnachten 2.0

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 60-90 Min. (Vorbereitung: 10-20 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: echt.
Ben├Âtigte Materialien: Weihnachtsgeb├Ąck (f├╝r Abschnitt 3.1), Punsch (f├╝r Abschnitt 3.1), Bonbons, "Jesus-Freaks" Buch (Teil 1 oder 2)
Bibelstelle: Matth├Ąus 24,3-13
Matth├Ąus 24,3-24,13

Die Vorzeichen

(Mk 13,3-13; Lk 21,7-19)

3Und als er auf dem ├ľlberg sa├č, traten seine J├╝nger zu ihm und sprachen, als sie allein waren: Sage uns, wann wird das geschehen? Und was wird das Zeichen sein f├╝r dein Kommen und f├╝r das Ende der Welt? 4Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Seht zu, dass euch nicht jemand verf├╝hre. 5Denn es werden viele kommen unter meinem Namen und sagen: Ich bin der Christus, und sie werden viele verf├╝hren. 6Ihr werdet h├Âren von Kriegen und Kriegsgeschrei; seht zu und erschreckt nicht. Denn es muss geschehen. Aber es ist noch nicht das Ende. 7Denn es wird sich ein Volk gegen das andere erheben und ein K├Ânigreich gegen das andere; und es werden Hungersn├Âte sein und Erdbeben hier und dort. 8Das alles aber ist der Anfang der Wehen.

9Dann werden sie euch der Bedr├Ąngnis ├╝berantworten und euch t├Âten. Und ihr werdet gehasst werden um meines Namens willen von allen V├Âlkern. 10Dann werden viele zu Fall kommen und werden sich untereinander verraten und sich untereinander hassen. 11Und es werden sich viele falsche Propheten erheben und werden viele verf├╝hren. 12Und weil die Missachtung des Gesetzes ├╝berhandnehmen wird, wird die Liebe in vielen erkalten. 13Wer aber beharrt bis ans Ende, der wird selig.

Die Bibel nach Martin Luthers ├ťbersetzung, revidiert 2017, ┬ę 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Simon Lubberger erl├Ąutert zun├Ąchst den Text. Dann stellt er die Konsequenzen f├╝r Christen in Verfolgungssituationen heraus – f├╝r sie ist der Text ermutigend! Uns Christen in L├Ąndern mit Religionsfreiheit fragt er, ob wir uns wirklich auf Jesu Wiederkunft freuen, geht es uns doch schon jetzt wirklich gut. Passen wir uns zu sehr an?


Vorschau:

1. Erkl├Ąrungen zum Text

Jesus bereitet seine J├╝nger auf die Zeit ohne ihn vor. Die J├╝nger k├Ânnen sich das alles noch ├╝berhaupt nicht vorstellen. Ihnen kam das, was Jesus sagte, bestimmt sehr seltsam vor. Die letzten drei Jahre waren sie ununterbrochen mit ihm unterwegs und dieser Weg soll jetzt zu Ende sein? Bevor Jesus stirbt, aufersteht und dann in den Himmel zur├╝ckkehrt, schw├Ârt er also seine Mannschaft nochmal so richtig auf das Wichtigste ein. Ich kann mir das gerade gut vorstellen.

2. Bedeutung f├╝r den heutigen H├Ârer

Wie sieht Nachfolge f├╝r uns heute in Deutschland aus? Wir haben Religionsfreiheit und damit viele Vorrechte. Wir d├╝rfen uns ├Âffentlich treffen und ├Âffentlich von Jesus erz├Ąhlen. Vielleicht wird man mal etwas krumm angeschaut und die Medien nennen uns vielleicht Religionsfanatiker oder Extremisten, aber mehr kann uns eigentlich nicht passieren. Wenn wir jetzt den Blick nach Nordkorea wenden, sieht das ganz anders aus. Das, was Jesus angek├╝ndigt hat, passiert. Zu keiner Zeit gab es so eine massive Christenverfolgung wie heute.

...
  • Autor / Autorin: Simon Lubberger
  • © Deutscher EC-Verband