Wenn Gott leise istWenn Gott leise ist

Downloads zu diesem Element:

  • Ahab-und-Isebel.png
  • Baalspriester.png
  • Elia.png

Einheit: Wenn Gott leise ist

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 45-60 Min. (Vorbereitung: 20-45 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Konfis, Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: TEC:
Ben√∂tigte Materialien: Bibel(n), Playmobil-Figuren, 6 Flipchartpapier (f√ľr Gruppenarbeit), gro√ües Plakat (mit Zitat), Edding(s), Laptop und Beamer
Bibelstelle: 1. Könige 19,9-19,13
1. Könige 19,9-19,13

9Und er kam dort in eine H√∂hle und blieb dort √ľber Nacht. Und siehe, das Wort des Herrn kam zu ihm: Was machst du hier, Elia? 10Er sprach: Ich habe geeifert f√ľr den Herrn, den Gott Zebaoth; denn die Israeliten haben deinen Bund verlassen und deine Alt√§re zerbrochen und deine Propheten mit dem Schwert get√∂tet und ich bin allein √ľbrig geblieben, und sie trachten danach, dass sie mir mein Leben nehmen.

11Der Herr sprach: Geh heraus und tritt hin auf den Berg vor den Herrn! Und siehe, der Herr ging vor√ľber. Und ein gro√üer, starker Wind, der die Berge zerriss und die Felsen zerbrach, kam vor dem Herrn her; der Herr aber war nicht im Winde. Nach dem Wind aber kam ein Erdbeben; aber der Herr war nicht im Erdbeben. 12Und nach dem Erdbeben kam ein Feuer; aber der Herr war nicht im Feuer. Und nach dem Feuer kam ein stilles, sanftes Sausen. 13Als das Elia h√∂rte, verh√ľllte er sein Antlitz mit seinem Mantel und ging hinaus und trat in den Eingang der H√∂hle.

Und siehe, da kam eine Stimme zu ihm und sprach: Was hast du hier zu tun, Elia?

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

In dieser Bibelarbeit geht es um das leise Reden Gottes. Leben als Christ ist kein konstanter Höhenflug von Wunder an Wunder. Manchmal ist Gott nicht laut und tut große Dinge, sondern wirkt im Kleinen und dann oft leise. Dass das ganz normal und in Ordnung ist und Gott trotzdem da ist, sollen die Teens aus dieser Einheit mitnehmen.


Vorschau:

Als Bibeltext schauen wir uns Elia an: Auf dem Berg Karmel l√§sst Elias Gott Feuer kommen und zeigt, dass er der wahre Gott ist (1. K√∂nige 18,38). Weil Elia anschlie√üend die Baalspriester t√∂tet, bedroht die K√∂nigin Isebel Elia, ihm alles heimzuzahlen (1. K√∂nige 19,2). Elia flieht daraufhin in die W√ľste, es geht ihm sehr schlecht und am liebsten m√∂chte er sterben. Aber ein Engel Gottes versorgt ihn und er bekommt neue Kraft. So macht er sich auf den Weg zum Berg Horeb und begegnet dort Gott.

Wie k√∂nnen wir dar√ľber mit unseren Teens ins Gespr√§ch kommen?

Schreibt folgendes Zitat auf ein Plakat: ‚ÄěEs gibt keinen Gott, der uns braucht, doch ist da ein Gott, der uns will. Dann sagt er uns das nicht durch lautes Get√∂se, sondern leise und still.‚Äú
Wie sehen das eure Teens, was sind eure eigenen Erfahrungen damit?

Die krassen Wunder sind im allt√§glichen Christ-Sein der meisten eher die Ausnahme. Und auch wenn wir seinem Ruf wie Elia folgen bedeutet das nicht, dass wir ihn st√§ndig und auf √ľbernat√ľrliche Art und Weise erleben werden. Wenn wir gro√üe Wunder erleben, ist das richtig cool und wert, weitererz√§hlt zu werden! Aber wenn nicht, bedeutet das auch nicht, dass Gott nicht da ist oder nicht wirkt. M√∂glicherweise ist Gott viel √∂fter im Kleinen und Leisen zu finden.

...
  • Autor / Autorin: Larissa Zagel
  • © Bilder von: Bibelprojekt