Auf und abAuf und ab

Downloads zu diesem Element:

  • Leitern.jpg

Auf und ab

Bibelarbeit

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 40-50 Min. (Vorbereitung: 40-50 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Kinder (7-11 Jahre), Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre)
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: JUMAT
Benötigte Materialien: Bilder (von Leitern), Stein(e) (groß), 4 Ziegelsteine (beschriftet), Umhang, Kopftuch, Wanderstock, Rucksack, Leiter(n), Knicklichter, Fernglas, Taschenlampe, Dekosteine, Stift(e)
Bibelstelle: 1. Mose 28,10-22

Jakobs Traum von der Himmelsleiter wird als Spontantheater mit den Kindern gespielt. In den weiteren vorgeschlagenen Methoden Spielen wird mit den Gegenständen Leiter und Stein verdeutlicht, dass Gott mir begegnen will.


Vorschau:

Hinführung
Idee 1: Gespräch über Leitern
Es werden Bilder von Leitern gezeigt. Gemeinsam reden wir darüber, welche Leiter welche Aufgabe hat. Dem schließt sich die Frage an: Wofür ist eine Leiter da? (Rettung, Verbindung, Ausweg, Lösung …) Habt ihr schon mal was mit einer Leiter erlebt (Unfall/Hilfe)? In der heutigen Geschichte geht es nämlich um die längste Rettungs- und Verbindungsleiter der Welt! Ihr könnt gespannt sein!

Verkündigung
Anspiel mit Spontantheater
Rollen: Zwei Mitarbeiter und ein Freiwilliger
Wichtig ist, den Kindern bei der Umsetzung des Spontantheaters evtl. Tipps zu geben oder auch die Gruppe mal zu fragen, welche Bewegung passen könnte oder auch die Rollen später zu wechseln.
Zwei Mitarbeiter unterhalten sich und plötzlich stolpert einer über einen großen Stein.

MA 1: Wer hat denn den Grabstein hier hingelegt?
MA 2: Das ist doch kein Grabstein, das ist der Gedenkstein von Jakob! Mann, die Geschichte kennst du doch!
MA 1: Gedenkstein? Keine Ahnung wovon du redest … ich kenn nur Zahnstein!
MA 2: Jakob, der Sohn von Isaak … klingelt’s jetzt?
MA 1: Ich bin doch kein Wecker. Mann, nein, ich klingel nicht!
MA 2: Vergiss es … dann muss ich dir die Geschichte unbedingt erzählen!

Aber dazu brauche ich Hilfe von euch! Wir brauchen nämlich einen Schauspieler.
Super, cool, dass du dabei bist! Schnapp dir mal den Umhang, das Kopftuch, den Wanderstab und den Rucksack! Also ich erzähle meinem kaputten Wecker hier (MA 1) jetzt die Geschichte von Jakob und du spielst einfach nach, was ich sage, okay?
Der Spontanschauspieler bekommt den Rucksack, in dem sich die beschrifteten Steine befinden, auf den Rücken. Er erhält die Ausrüstung eines Wanderers.
Jakob war schon den ganzen Tag gelaufen und es wurde langsam dunkel. (spielen)…

Der Text gelebt

Kreatives
Die Kinder sollen sich ihre eigenen Gedenksteine basteln. Dafür eignen sich besonders weiße Dekosteine, auf die der Merkvers mit Edding geschrieben wird. Es können natürlich auch passende Steine draußen gesucht werden. Falls der Platz nicht reicht, könnte auch nur der erste Teil des Merkverses genutzt werden, dann aber mit persönlichem Namen, z. B: „Niemals lasse ich dich im Stich, Stefanie! Gott“ (1. Mose 28,15).

...
  • Autor / Autorin: Manuel Völker
  • © Deutscher EC-Verband

Baustein kaufen