Amen Atmen – vom digitalen Leuchten eines alten Klosterortes. Tagzeitengebete to go.Amen Atmen – vom digitalen Leuchten eines alten Klosterortes. Tagzeitengebete to go.

Amen Atmen – vom digitalen Leuchten eines alten Klosterortes. Tagzeitengebete to go.

Gebete/ Gebetsaktion

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Zeitbedarf: 8-15 Min.
Materialart: Gebete/ Gebetsaktion
Zielgruppen: Familien, Jugendliche, Junge Erwachsene
Einsatzgebiet: virtuell / digital
Themenstellung: Weitere Programm-Elemente
Redaktion: jugonet

Die Ruinen des alten Klosters Hirsau sind ein besonderer Ort: sie strahlen Ruhe, Frieden und Gottesnähe aus. Im Laufe der letzten Jahre wurden eine ganze Reihe von Angeboten vor Ort entwickelt, mit deren Hilfe Menschen im Kloster Hirsau das Gebet und die Nähe Gottes auf neue und faszinierende Weise entdecken können.

Seit 2020 ist mit www.amen-atmen.de eine Plattform entstanden, auf der das alte Kloster Hirsau auch in den digitalen Raum hineinleuchtet. Besucher können dort virtuell Kerzen entzünden, die abends in der Klosterkirche auch „in echt“ entzündet werden. Es gibt Tagzeitengebet-mp3s für den Morgen, den Mittag und den Abend. Und es ist ein Podcast entstanden („LebensLiturgien für den Alltag“), der jede Woche zwei neue Morgengebete anbietet. Zusätzlich findet sich auf dem YouTube-Kanal „Amen Atmen“ eine kleine Lehr-Serie aus dem Kloster zum Thema „Beten – eine Reise in die faszinierende Welt des Gebets“ gestartet.

Die Grundidee hinter dieser Arbeit ist die Suche nach einer „funktionierenden“ digitalen Spiritualität, die mitten in der Überfülle des Digitalen einen Raum für innere Stille, Gebet und Gottesbegegnung schafft.

  • Autor / Autorin: Sebastian Steinbach
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg

Baustein speichern