Das LebensprojektDas Lebensprojekt

Das Lebensprojekt

Hintergrund/ Grundsatz

Verband: CVJM Deutschland
Materialart: Hintergrund/ Grundsatz
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiet: Events + Projekte
Redaktion: CVJM Deutschland

Gründung einer Wohngemeinschaft im CVJM Neviges

Das Lebens_projekt ist eine WG, wie man sie kennt – ein Ort, der zur Selbständigkeit einlädt – waschen, kochen, Geld verwalten, Zeit einteilen, Beziehungen pflegen, Leben teilen. Kompetenzen des alltäglichen Lebens, die dennoch erst erlernt werden müssen.

Das Lebens_projekt ist zugleich ein Ort, an dem Menschen Gott begegnen können. Es ist die Herausforderung, als Christen zusammen zu leben und den fünf Aufträgen Jesu gerecht zu werden. Es ist ein Ort, der lebt und vor Freude und Kreativität sprüht. Dieser Raum hat inspirierende Wirkung, weil Jesus hier lebt. Deshalb ist das Lebens_projekt zugleich aktive Diakonie im Alltag. Praktische Lebenshilfe, konkreter Rat bei einer Tasse Kaffee, gelebte Verantwortung füreinander. Dieses Lebens_projekt ist deshalb mehr als eine Wohngemeinschaft. Eine „himmlische Kolonie“, wie die Kelten damals ihre Klöster nannten. Eine Art Kloster des 3. Jahrtausends, was durch diese Dinge charakterisiert wird:

Gemeinschaft

  • Solidarische Grundausrichtung
  • Gemeinsame Mahlzeiten – gemeinsames Kochen
  • Pflege der Beziehungen untereinander
  • Geteilter Kühlschrank, geteilte Hausarbeit
  • Regelmäßige WG-Treffen (Organisatorisches, Zwischenmenschliches, Spaß)
  • Regelmäßige offene Angebote für Freunde

Persönlichkeitsentwicklung

  • Achtung der Privatsphäre, individuelle Entfaltungsräume
  • Gegenseitige Rücksichtsnahme
  • Erwerb von Alltagskompetenzen

Geistliches Leben

  • Regelmäßige gemeinsame Gebetszeiten
  • WG-Mentor
  • Einbettung in Jugendarbeit
  • Anteil am Leben der Gesamtgemeinde (z.B. Gottesdienst)

Kreativität

  • Schöne Wandgestaltung (Bilder, Fotowände, Gedichte)
  • Musik – Gitarre und Klavier vor Ort
  • Kochen – neue Gerichte ausprobieren
  • Dekoration – Liebe im Detail

Hilfe für andere – soziale Verantwortung

  • Eine offene Tür – Gastfreundschaft – ein freies Bett
  • Soziales Engagement

Organisatorische Eckpunkte

Zur Verfügung steht für die WG die Jugendetage (6 Räume plus Küche, rund 105 m2) im Vereinshaus des CVJM Neviges. Davon stehen nach dem Umbau 2 Räume auch weiterhin für die Jugendarbeit zur Verfügung. Insgesamt wurden rund 25000 Euro in den Umbau der Räume investiert. Die örtliche Sparkasse sponserte die Aktion mit 5000 Euro.

Die WG soll (geistliches) Zentrum der Jugendarbeit in Neviges werden, ein Ort des Zusammenlebens nach Art der ersten Gemeinden. Start des Projekts war im April 2009. In der Wohngemeinschaft wohnen zunächst 3 junge Frauen zwischen 20 und 23 Jahren, sie ist „ausbaubar“ auf insgesamt 157 qm und insgesamt 5 Leute.

  • Autor / Autorin: René Görtz
  • © CVJM Deutschland