Deine Stimme. Deine Meinung.Deine Stimme. Deine Meinung.

Deine Stimme. Deine Meinung.

Ideensammlung

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Zeitbedarf: 60-120 Min. (Vorbereitung: 20-40 Min.)
Materialart: Ideensammlung
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiete: Evangelisation/ missionarisches Event, Events + Projekte
Redaktion: ChurchNight
Benötigte Materialien: Abdeckfolie (2x2 m), dicker Marker, Klebeband, Kieselsteine, Pappkartons, Filzstift(e) (verschiedene Farben)

1. Bodenzeitung

Die Idee:

Eine mind. 4qm große Folie mit Fragen und Antwortfeldern als Bodenzeitung.

Material:

2×2 m Abdeckfolie (gerne auch größer), dicke Marker zum Beschriften. Klebeband für die Felder und zum Fixieren der Folie (alternativ mit Steinplatten). Große Kieselsteine o.Ä. zum „Abstimmen“.

Ablauf:

  • Schreibt eine Frage mit Anrede (!) mit dickem Edding über die ganze Breite auf die Folie (evtl. Folie mit Papier oder farbiger Lackfolie unterlegen für den Kontrast).
  • Schreibt Antworten oder „ja“ bzw. „nein“ in die mit Klebeband markierten Antwortfelder.
  • Schreibt unten den Veranstalter der Aktion hin (CVJM/ Kirchengemeinde/ etc.).
  • Ladet Passanten ein, ihre Antworten mit Kieselsteinen abzugeben.

Beispiele:

  • „Interessiert sich Gott für meine Meinung?“ ja/ nein
  • „Ist Gott musikalisch?“ ja/ nein
  • „Ich finde Kirche…“ gut/ wichtig/ langweilig/ altmodisch/ unnötig/ relevant/ …

Tipp: Sucht erst den Kontakt/ das Gespräch zu den Passanten – bei Interesse könnt ihr sie dann zur ChurchNight einladen.

2. Litfasssäule auf Wanderschaft

Die alte Litfasssäule als Informationsträgerin kennt fast jeder. Wandelt sie etwas ab (z. B. aus Pappkartons gebaut) und lasst sie auf Wanderschaft gehen.
Eine Frage (z. B. „Welche Bedeutung hat Musik in Ihrem Leben?“ oder „Haben Sie schon einmal erlebt, dass Gott Ihnen zuhört? Wenn ja – wie?“ wird oben groß an die Säule geschrieben.
Zu dieser Frage holt ihr an unterschiedlichen Orten Statements von Leuten ein. Lasst diese Säule jeweils für kurze Zeit (vielleicht 30 – 60 Minuten) an den entsprechenden Orten von Passantinnen und Passanten beschriften. Verwendet an jedem Ort eine andere Farbe des Filzstiftes, mit dem die Statements auf die Liftfasssäule geschrieben werden. Die Anleitung könnt ihr auf einer Bodenzeitung (etwa 4 m² große Informationsfolie) notieren, die ihr auf den Boden legt. Sie informiert in knappen Sätzen die Leute über die Aktion, wohin die Säule sonst noch wandern wird und dass sie abschließend den Medien vorgestellt wird.

Hier einige Beispiele:

  • Lasst zunächst z.B. Passantinnen und Passanten in einer Einkaufsstraße mit schwarzen Filzstiften ihre Meinung auf die Säule schreiben.
  • Lasst vor dem Kircheneingang Kirchgänger mit blauen Stiften ihre Meinung hinzufügen
  • dann mit grünem Stift Bewohner/innen eines Studentenwohnheimes
  • mit violettem Stift Besucher/innen eines Altenheims
  • und schließlich mit rotem Stift Besucher des Jugendzentrums usw.

Dann tragt die Säule zu einer Zeitungsredaktion und stellt das Ergebnis vor. Medien unbedingt vorher informieren. Fotos von den verschiedenen Plätzen machen und zur Verfügung stellen.

  • Autor / Autorin: Reinhold Krebs
  • Autor / Autorin: Friederike Auracher
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg