Die Höhle: Eine Geschichte mit GesprächsimpulsenDie Höhle: Eine Geschichte mit Gesprächsimpulsen

Die Höhle: Eine Geschichte mit Gesprächsimpulsen

Erzählung

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Zeitbedarf: 15-30 Min. (Vorbereitung: 5-10 Min.)
Materialart: Erzählung
Zielgruppen: Kinder (3-7 Jahre), Kinder (7-11 Jahre), Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre)
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: Jungscharleiter

Eine Geschichte über einen Jungen, der eine verbotene Höhle betritt, um mutig zu wirken und Anerkennung bei den Anderen zu finden. Mit Gesprächsimpulsen. Kerngedanke: Gott mag mich, wie ich bin.


Vorschau:
Tim keuchte vor Anstrengung. Sein Gesicht war rot angelaufen und der Schweiß lief ihm von der Stirn. Immer wieder versuchte er, seinen Fuß aus der Felsspalte zu ziehen. Aber so sehr er sich auch bemühte – er steckte fest. Irgendwann konnte er nicht mehr. Tim setzte sich erschöpft auf den kalten Boden. „Das schaffe ich niemals!“, dachte er verzweifelt. „Wäre ich doch bloß nicht allein in diese Höhle gegangen! Was soll ich jetzt nur machen?“

Er lehnte sich an den Felsbrocken, an dessen Unterkante sich die Spalte befand, die er übersehen hatte. Seine Eltern würden erst morgen nach Hause kommen. Bis dahin würde ihn niemand vermissen. Trotzdem blieb ihm nichts anderes übrig als zu warten. Er hatte um Hilfe geschrien, bis er heiser war. Aber die Höhle befand sich mitten im Wald. Die Wanderwege waren weit entfernt und nur selten verirrten sich Spaziergänger hierher.

Tim ließ seine Gedanken schweifen. Wie war es nur so weit gekommen, dass er sich in die gefährliche Höhle gewagt hatte?

(…)

...
  • Autor / Autorin: Hans-Martin Kögler
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg