Die Weihnachtsmann-OlympiadeDie Weihnachtsmann-Olympiade

Die Weihnachtsmann-Olympiade

Spiel(e)

Verband: buch+musik , ejw-service gmbh
Zeitbedarf: 45-90 Min. (Vorbereitung: 30-50 Min.)
Materialart: Spiel(e)
Zielgruppe: Jugendliche
Einsatzgebiete: Events + Projekte, Gruppenstunde
Redaktion: der Steigbügel
Benötigte Materialien: 1 Sack/Säcke, Namensschilder, Medaillenspiegel, Papier und Stift, 3 Medaillen (oder Schokoweihnachtsmänner), Brötchen (1 pro 2 Personen), Senf, Ketchup, 1 Messer, Schere(n) (1 pro Gruppe), Wolle (weiß, 1 Knäuel pro Gruppe), Klebeband (2 Rollen pro Gruppe), Lineal (30 cm), Stricknadeln (2 pro Gruppe), Wolle (bunt, 1 Knäuel pro Gruppe), Geschenkpapier (oder Zeitungspapier), Geschenkband, Mini-Schokoladen-Täfelchen, Schlitten (1 pro Gruppe), Schachteln (große und kleine), Jutesack (wen möglich 1 pro Person), Stoffreste (10x10cm, 1 pro Person), Nadel und Faden (pro Person)

Sybille Kalmbach stellt hier einen witzigen Spieleabend zum Thema Weihnachtsmänner vor. Es können beliebig viele Spiele gespielt werden, es sollten mind 8 Personen teilnehmen, der Vorbereitungsaufwand ist mittel, der Materialaufwand hoch.


Vorschau:

Ein witziger Spieleentwurf rund um den Mann im roten Mantel und mit dem weißen Bart…

Wenn man mal genauer nachdenkt, so kann es gar nicht sein, dass nur ein einziger Weihnachtsmann das ganze Pensum an Besuchen schafft. Tatsächlich gibt es nämlich sehr viele Weihnachtsmänner, die immer unruhiger werden, je näher Weihnachten rückt. Die Unruhe entsteht jedoch nicht nur wegen der anstehenden Weihnachtsfeiertage, an denen sie Großeinsatz haben, sondern vor allem wegen der großen Weihnachtsmann-Olympiade, die kurz zuvor stattfindet. Jeder Weihnachtsmann misst sich mit seinen Kollegen in den unterschiedlichsten Wettkämpfen, hier gibt es sowohl Einzel- wie auch Teamdisziplinen. Am Ende werden dann die begehrten Weihnachtsmann-Medaillen verliehen, natürlich nur an die Besten der Besten… Es geht hier nicht nur um einen lapidaren Wettkampf, sondern darum, die Ehre und den Stolz der Weihnachtsmänner zu verteidigen!

Vorbereitungen

Wertungssystem

Die Punkte werden in einem Medaillenspiegel notiert, auf dem jeder Name eingetragen wird und die jeweilige Wertung pro Spiel. Wer am Ende die meisten Punkte gesammelt hat, hat gewonnen. Es gibt sowohl Einzel- wie auch Gruppenspiele. Bei einem Einzelspiel bekommt nur der Gesamtsieger der Runde einen Punkt. Bei einem Gruppenspiel erhalten alle Jugendlichen der Siegergruppe einen Punkt im Medaillenspiegel vermerkt. Damit eine möglichst faire Punktevergabe erzielt werden kann, wird zu jedem neuen Gruppenspiel eine neue Gruppeneinteilung vorgenommen. Dazu gibt es von allen Teilnehmenden ein Namenskärtchen. Diese werden vor jedem neuen Spiel aus einem Sack gezogen und zu jeweils der benötigten Gruppenanzahl zuammengestellt. So ergeben sich ständig neue Konstellationen, was nicht nur jedes Mal die Siegchancen neu mischt, sondern auch die Gruppen besser durchmischt, als wenn sie den ganzen Abend in der gleichen Zusammensetzung spielen. Außerdem ist es so auch kein Problem, bei einem Spiel mit zwei, bei einem anderen Spiel mit drei Gruppen zu agieren.

...
  • Autor / Autorin: Sybille Kalmbach
  • © buch+musik , ejw-service gmbh