PULS – Du sollst deinen Nächsten lieben, wie dich selbst (Lk. 10, 25-37)PULS – Du sollst deinen Nächsten lieben, wie dich selbst (Lk. 10, 25-37)

PULS - Du sollst deinen Nächsten lieben, wie dich selbst (Lk. 10, 25-37)

Andacht

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Zeitbedarf: 5-10 Min. (Vorbereitung: 1-5 Min.)
Materialart: Andacht
Zielgruppen: Jugendliche, Junge Erwachsene
Einsatzgebiete: Events + Projekte, Freizeiten, Gruppenstunde
Heft: Sport&Glaube
Bibelstelle: Lukas 10,25-37
  • Das Evangelium nach Lukas (Lk 10,25-37)

Die Frage nach dem ewigen Leben. Der barmherzige Samariter

25 Und siehe, da stand ein Gesetzeslehrer auf, versuchte ihn und sprach: Meister, was muss ich tun, dass ich das ewige Leben ererbe?

26 Er aber sprach zu ihm: Was steht im Gesetz geschrieben? Was liest du?

27 Er antwortete und sprach: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft und deinem ganzen Gemüt, und deinen Nächsten wie dich selbst« (5.Mose 6,5; 3.Mose 19,18).

28 Er aber sprach zu ihm: Du hast recht geantwortet; tu das, so wirst du leben.

29 Er aber wollte sich selbst rechtfertigen und sprach zu Jesus: Wer ist denn mein Nächster?

30 Da antwortete Jesus und sprach: Es war ein Mensch, der ging von Jerusalem hinab nach Jericho und fiel unter die Räuber; die zogen ihn aus und schlugen ihn und machten sich davon und ließen ihn halb tot liegen.

31 Es traf sich aber, dass ein Priester dieselbe Straße hinabzog; und als er ihn sah, ging er vorüber.

32 Desgleichen auch ein Levit: Als er zu der Stelle kam und ihn sah, ging er vorüber.

33 Ein Samariter aber, der auf der Reise war, kam dahin; und als er ihn sah, jammerte es ihn;

34 und er ging zu ihm, goss Öl und Wein auf seine Wunden und verband sie ihm, hob ihn auf sein Tier und brachte ihn in eine Herberge und pflegte ihn.

35 Am nächsten Tag zog er zwei Silbergroschen heraus, gab sie dem Wirt und sprach: Pflege ihn; und wenn du mehr ausgibst, will ich dir's bezahlen, wenn ich wiederkomme.

36 Wer von diesen dreien, meinst du, ist der Nächste geworden dem, der unter die Räuber gefallen war?

37 Er sprach: Der die Barmherzigkeit an ihm tat. Da sprach Jesus zu ihm: So geh hin und tu desgleichen!

Andacht zum Thema Würde und Nächstenliebe im Sport. Mit Gruppengespräch und Impuls.


Vorschau:

Was ist Menschenwürde für dich und was kannst du für mehr Menschenwürde tun?

Lies dir folgende Zitate durch:

  • Heuschreckenplage weitet sich auf Südsudan aus. Nahrungsmittelversorgung von Kindern und Familien bedroht
  • Idlib: Humanitäre Katastrophe bei Eiseskälte. Diakonie Katastrophenhilfe zur Lage in Syrien
  • Nach dem Bekanntwerden neuer Geheimdokumente zur systematischen Verfolgung muslimischer Nationalitäten in China fordert die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) von der europäischen Politik, auf verbale Kritik nun endlich konkrete Taten folgen zu lassen.
  • Chancengleichheit und Fairness für Kinder? Fehlanzeige! Die Diskrepanz zwischen den Ansprüchen der UN-Kinderrechtskonvention und deren Verwirklichung ist erschreckend. Kein fairer Start ins Leben- gravierende Ungerechtigkeiten. Säuglingssterblichkeit. Für Millionen Kinder endet das Leben bereits kurz nach ihrer Geburt. So stirbt in Afghanistan jedes zehnte Kleinkind bereits vor seinem ersten Geburtstag.

 

...
  • Autor: Lukas Ulmer
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg