Elia – ein Mann zwischen den ExtremenElia – ein Mann zwischen den Extremen

Downloads zu diesem Element:

  • Rahmengeschichte_Elia_komplett.pdf
  • ProgrammplanungEliafreizeit_EinKonkreterVorschlag.pdf

Elia – ein Mann zwischen den Extremen

Hintergrund/ Grundsatz

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Materialart: Hintergrund/ Grundsatz
Zielgruppen: Kinder (7-11 Jahre), Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre), Pfadfinder
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Heft: Jungscharleiter
Bibelstelle: 1. Könige 16,29-17,6
  • Das erste Buch der Könige (1.Kön 16,29-17,6)

Ahab, König von Israel

29 Im achtunddreißigsten Jahr Asas, des Königs von Juda, wurde Ahab, der Sohn Omris, König über Israel und regierte über Israel zu Samaria zweiundzwanzig Jahre

30 und tat, was dem Herrn missfiel, mehr als alle, die vor ihm gewesen waren.

31 Es war noch das Geringste, dass er wandelte in der Sünde Jerobeams, des Sohnes Nebats; er nahm Isebel, die Tochter Etbaals, des Königs der Sidonier, zur Frau und ging hin und diente Baal und betete ihn an

32 und richtete Baal einen Altar auf im Tempel Baals, den er ihm zu Samaria baute.

33 Und Ahab machte eine Aschera, sodass Ahab mehr tat, den Herrn, den Gott Israels, zu erzürnen, als alle Könige von Israel, die vor ihm gewesen waren.

34 Zur selben Zeit baute Hiël von Bethel Jericho wieder auf. Es kostete ihn seinen erstgeborenen Sohn Abiram, als er den Grund legte, und seinen jüngsten Sohn Segub, als er die Tore einsetzte, nach dem Wort des Herrn, das er geredet hatte durch Josua, den Sohn Nuns.

Elia am Bach Krit und bei der Witwe zu Sarepta

171 Und es sprach Elia, der Tischbiter, aus Tischbe in Gilead zu Ahab: So wahr der Herr, der Gott Israels, lebt, vor dem ich stehe: Es soll diese Jahre weder Tau noch Regen kommen, ich sage es denn.

2 Da kam das Wort des Herrn zu ihm:

3 Geh weg von hier und wende dich nach Osten und verbirg dich am Bach Krit, der zum Jordan fließt.

4 Und du sollst aus dem Bach trinken, und ich habe den Raben geboten, dass sie dich dort versorgen sollen.

5 Er aber ging hin und tat nach dem Wort des Herrn und setzte sich nieder am Bach Krit, der zum Jordan fließt.

6 Und die Raben brachten ihm Brot und Fleisch des Morgens und des Abends, und er trank aus dem Bach.

Fakten – Fakten – Fakten! Viel Wissenswertes rund um Elia und wie man die Geschichte mit Kindern thematisieren kann.


Vorschau:

Die Elia-Geschichte ist die Geschichte eines Mannes, der leidenschaftlich für seinen Glauben kämpft und sein Volk wieder mit dem einen Gott in Beziehung bringen möchte. Elia bedeutet: „Mein Gott ist der Herr“. Sein Name ist Programm. Gott ist der einzige Gott, der einzige Herr. Und Gott setzt Elia ein, um eben diese Botschaft zur Königsfamilie und an sein Volk zu bringen. Er erlebt dabei Höhen und Tiefen – ein Leben zwischen Extremen: Dürre und Regen, Leben und Tod, Misstrauen und Vertrauen, Lärm und Stille, Resignation und Motivation.

...
  • Autor: Antje Metzger
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg