Embrace – FilmtippEmbrace – Filmtipp

Embrace – Filmtipp

Stundenentwurf

Verband: CVJM-Westbund
Zeitbedarf: 90 Min. (Vorbereitung: 15 Min.)
Materialart: Stundenentwurf
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Konfis, Teens (12-16 Jahre), Mädchen
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: KON
Bibelstelle: Psalm 139,1-14
Psalm 139,1-139,14

139

Gott – allwissend und allgegenwärtig

1Ein Psalm Davids, vorzusingen.

Herr, du erforschest mich

und kennest mich.

2Ich sitze oder stehe auf, so weiĂźt du es;

du verstehst meine Gedanken von ferne.

3Ich gehe oder liege, so bist du um mich

und siehst alle meine Wege.

4Denn siehe, es ist kein Wort auf meiner Zunge,

das du, Herr, nicht alles wĂĽsstest.

5Von allen Seiten umgibst du mich

und hältst deine Hand über mir.

6Diese Erkenntnis ist mir zu wunderbar und zu hoch,

ich kann sie nicht begreifen.

7Wohin soll ich gehen vor deinem Geist,

und wohin soll ich fliehen vor deinem Angesicht?

8FĂĽhre ich gen Himmel, so bist du da;

bettete ich mich bei den Toten, siehe, so bist du auch da.

9Nähme ich Flügel der Morgenröte

und bliebe am äußersten Meer,

10so wĂĽrde auch dort deine Hand mich fĂĽhren

und deine Rechte mich halten.

11Spräche ich: Finsternis möge mich decken

und Nacht statt Licht um mich sein –,

12so wäre auch Finsternis nicht finster bei dir,

und die Nacht leuchtete wie der Tag. Finsternis ist wie das Licht.

13Denn du hast meine Nieren bereitet

und hast mich gebildet im Mutterleibe.

14Ich danke dir dafĂĽr,

dass ich wunderbar gemacht bin;

wunderbar sind deine Werke;

das erkennt meine Seele.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

»Verschwende keinen ­einzigen Tag damit, ­
deinen Körper zu bekriegen – ­umarme ihn.«

Tanya Brumfitt, Fotografin

Das ist die zentrale Botschaft des Dokumentarfilms »Embrace«.

Wieso hassen so viele Frauen ihren Körper? Wieso gibt es so skurrile Schönheitsideale? Und welche Frauen können uns echte Vorbilder werden, weil sie mit sich und ihrem Körper im Reinen sind, auch wenn dieser Körper alles andere als perfekt ist? 

Mit diesen und anderen wichtigen Fragen beschäftigt sich die australische Fotografin und dreifache Mutter Taryn Brumfitt. Sie trifft ganz unterschiedliche Frauen, die ihre eigene Geschichte mit Schönheit haben. Darunter ist eine Magersüchtige, eine Sportlerin, die bei einem Buschfeuer schwerste Verbrennungen erlitten hat und viele andere interessante Menschen, die diesen Film kurzweilig, abwechslungsreich und sehr bewegend machen.

Jedes Mädchen im Teenageralter sollte diesen Film gesehen haben, denn wie schwer lasten gesellschaftliche Schönheitsideale auf den jungen Frauen. 

Der Film ist in englischer Sprache mit deutschen Untertiteln erhältlich. Das ist erst einmal ungewohnt, jedoch nach einer kurzen Eingewöhnungsphase gut zu meistern. Außerdem sprechen die starken Bilder und Gefühle auch für sich, wenn man beim Lesen einmal nicht mitkommt.

Der Film hat die perfekte Gruppenstundenlänge. Allerdings lohnt sich auch eine Gesprächsrunde in der nächsten Woche. Auf der Embrace-Homepage findet ihr hierzu ausführliches Material, das ihr kostenlos downloaden könnt.

Eine Andacht zu Psalm 139,1–14 wĂĽrde sich anbieten – mit der Kernaussage: »Ich danke dir dafĂĽr, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.« Damit haben wir in der christlichen Jugendarbeit eine Botschaft, die zu diesem Film perfekt passt: Du bist Gottes geliebtes Kind, von ihm wunderschön und einzigartig gemacht und begabt. Lass dich nicht klein machen und beurteilen von anderen Menschen, sondern zieh deine Kraft aus Gottes Liebe. 

  • Autor / Autorin: Sabine Herwig
  • © CVJM-Westbund

Baustein speichern