"Glaube und Zweifel"

Bibelarbeit

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in W├╝rttemberg
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppe: Jugendliche
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Themenstellungen: 5 Sterne Sommer, Verk├╝ndigung, ejw
Redaktion: ejw
Bibelstelle: Markus 9,14-9,27
Markus 9,14-9,27

Jesus heilt ein Kind und fordert zum Vertrauen auf

Matth├Ąus 17,14-20; Lukas 9,37-43

14Jesus kam mit den drei J├╝ngern zu den anderen zur├╝ck.

Er fand eine gro├če Volksmenge um sie versammelt.

Darunter waren auch einige Schriftgelehrte,

die mit den J├╝ngern stritten.

15Die Volksmenge sah ihn sofort

und wurde ganz aufgeregt.

Die Leute liefen zu ihm hin und begr├╝├čten ihn.

16Er fragte sie:

┬╗Wor├╝ber hattet ihr Streit mit meinen J├╝ngern?┬ź

17Ein Mann aus der Volksmenge antwortete:

┬╗Lehrer, ich habe meinen Sohn zu dir gebracht.

Er ist von einem b├Âsen Geist besessen,

der ihn stumm gemacht hat.

18Wenn der Geist ihn packt, wirft er ihn zu Boden.

Er bekommt Schaum vor den Mund,

knirscht mit den Z├Ąhnen,

und sein ganzer K├Ârper verkrampft sich.

Ich habe deine J├╝nger gebeten,

den Geist auszutreiben,

aber sie konnten es nicht.┬ź

19Da antwortete er ihnen:

┬╗Was seid ihr nur f├╝r eine ungl├Ąubige Generation?

Wie lange soll ich noch bei euch bleiben?

Wie lange soll ich euch noch ertragen?

Bringt ihn zu mir!┬ź

20Sie brachten den Jungen zu Jesus.

Sobald der Geist Jesus sah,

zerrte er den Jungen hin und her.

Er fiel zu Boden

und w├Ąlzte sich mit Schaum vor dem Mund auf der Erde.

21Da fragte Jesus den Vater:

┬╗Wie lange hat er das schon?┬ź

Er antwortete: ┬╗Von klein auf.

22Der b├Âse Geist hat ihn auch schon oft

ins Feuer oder ins Wasser geworfen,

um ihn umzubringen.

Wenn du kannst, dann hilf uns!

Hab doch Mitleid mit uns!┬ź

23Jesus sagte zu ihm:

┬╗Was hei├čt hier: ÔÇ║Wenn du kannstÔÇ╣?

Alles ist m├Âglich f├╝r den, der glaubt.┬ź

24Da schrie der Vater des Jungen auf:

┬╗Ich glaube ja ÔÇô und brauche doch,

dass du mir in meinem Unglauben hilfst!┬ź

25Immer mehr Menschen kamen zu der Volksmenge.

Als Jesus das sah, bedrohte er den b├Âsen Geist:

┬╗Du stummer und tauber Geist, ich befehle dir:

Verlass den Jungen

und kehr nie wieder in ihn zur├╝ck!┬ź

26Da schrie der b├Âse Geist auf

und zerrte den Jungen heftig hin und her.

Dann verlie├č er ihn.

Der Junge lag da wie tot.

Deshalb meinten viele: ┬╗Er ist gestorben.┬ź

27Aber Jesus nahm seine Hand

und zog den Jungen hoch.

Da stand er auf.

BasisBibel 2012/2020, ┬ę Deutsche Bibelgesellschaft

Thema f├╝r die Verk├╝ndigung bei Jugendlichen mit Filmclip, Bibeltext und Anregungen zum Einstieg und zur Vertiefung.

  • Autor / Autorin: Stephanie Schwarz
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in W├╝rttemberg