Himmelfahrt oder VatertagHimmelfahrt oder Vatertag

Himmelfahrt oder Vatertag

Hintergrund/ Grundsatz

Verband: Deutscher EC-Verband
Materialart: Hintergrund/ Grundsatz
Zielgruppe: Mitarbeitende
Einsatzgebiet: Schulung
Redaktion: JUMAT

Dieser Grundsatzartikel beschreibt die Tradition und Bedeutung von Himmelfahrt und Vatertag und bewertet die aktuelle Situation kurz. Den Abschluss bilden konkrete Ideen, die von der Jungschar mit Vätern umgesetzt werden können.


Vorschau:

Bedeutung Himmelfahrt
An Christi Himmelfahrt feiern wir die Aufnahme von Jesus in den Himmel und somit seine Thronbesteigung, wo er an der Seite Gottes sitzen darf. Grundlage für dieses Fest ist der biblische Bericht aus Apostelgeschichte 1, 1-14.
Ebenfalls auf den biblischen Bericht bezieht sich das Datum des Festes. In Apg 1,3 steht, dass er nach seiner Auferstehung 40 Tage bei den Jüngern war und danach fand das Ereignis der Himmelfahrt statt. Aus diesem Grund feiern wir Himmelfahrt 40 Tage nach Ostern, immer am Donnerstag nach dem 5. Sonntag nach Ostern, dem Sonntag Rogate.
Geschichtlich gesehen war das nicht immer so, denn bis ins 4. Jahrhundert hinein war Himmelfahrt kein eigenständiges Fest, sondern an das Ereignis der Himmelfahrt wurde an Pfingsten mit gedacht. Himmelfahrt ist als eigenständiges Fest erstmals im Jahr 370 belegbar und wurde etwa ab 400 in allen Kirchen regelmäßig an diesem Termin gefeiert.
An diesem Tag wurden früher in Kirchen symbolische Handlungen vollzogen, um das Fest Himmelfahrt für die Menschen erlebbar zu machen.

...
  • Autor / Autorin: Thomas Kretzschmar
  • © Deutscher EC-Verband

Baustein kaufen