Josef – ein Statist!?Josef – ein Statist!?

Josef - ein Statist!?

Stundenentwurf

Verband: buch+musik , ejw-service gmbh
Zeitbedarf: 25-40 Min. (Vorbereitung: 10-15 Min.)
Materialart: Stundenentwurf
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene, Mitarbeit
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: der Steigbügel
Benötigtes Material: Papier und Stift

Hans-Michael Barfuß geht dem „großen Schweiger der Weihnachtsgeschichte“, Josef, nach. Anhand der biblischen Erzählungen wie auch anhand des weißen Feuers zwischen den niedergeschriebenen Buchstaben.


Vorschau:

Gedanken zum großen Schweiger der Weihnachtsgeschichte.

In vielen Krippenspielen sehen wir Maria und Josef. Als Hauptperson steht immer Maria im Rampenlicht. Auch in Krippendarstellungen befindet sich Jesu Mutter, Maria, immer im Vordergrund – aus begreiflichen Gründen. Über Josef wissen wir nicht so viel. Er ist der Mann mit Mantel und Laterne im Hintergrund. Nicht nur für die Jungs reizvoll ist eine besondere Betrachtung des Josef in der Weihnachtsgeschichte.

Einstieg

Zu Beginn werden kleine Zettel ausgeteilt. Wir notieren, was wir von Josef wissen. In welcher Geschichte spielt Josef eine Rolle? Es folgt ein kurzer Austausch.

Mögliche Antworten:
• Vorweihnacht Lk 1 und Josefs innere Konflikte Mt 1,18-25
• Weihnacht Lk 2: Die Weisen aus dem Morgenland Mt 2,1–12
• Nachweihnacht Lk 2,20ff
• Stammbaum des Josef und Jesu Mt 1,1–17; Die jeweils 14 Glieder (2×7) Abraham bis David, David bis babylonische Gefangenschaft, wieder 14 bis Christus (Christus wird 1000 Jahre nach König David geboren…)
• Rückkehr aus Ägypten Mt 2,19–23
• Darstellung Jesu im Tempel mit Simeon und Hannah Lk 2,22-38
• Flucht nach Ägypten Mt 2,13-15
• Der zwölfjährige Jesus im Tempel Lk 2,41–52
• Jesu Geschwister Mk 6,3

Vertrauens-Spiel

Wortlos steht eine sehende Person einem Partner, der die Augen geschlossen hält, gegenüber. Der oder die Sehende führt die Person mit den geschlossenen Augen über eine mehr oder weniger schwierige Strecke. Anschließend umgekehrt. Erfahrungen werden ausgetauscht, wie habe ich das erlebt, das wortlose Führen und das Geführt-werden (vgl. auch Ps 23).

ILLUSTRATION: Rembrandt: Die Anbetung der Hirten, Flucht nach Ägypten, Ruhe auf der Flucht. (Alle drei Gemälde sind im Internet zu finden.)

Josefs Laterne, Brainstorming über Psalm 119,105

Dein Wort ist meines Fußes Leuchte!
Musik: Feiert Jesus 2, Nr. 115 Dein Wort ist ein Licht auf meinem Weg.
Weiterführende Frage: Kennt ihr Weihnachtslieder, die den Josef ausdrücklich erwähnen?

Nachdenken über Josef

Eigentlich scheint er recht bedeutungslos zu sein: Josef, der knorrige Alte. Im Krippenspiel ist er nicht ganz so beliebt wie die noch so junge Maria, die das Jesuskind zur Welt bringen soll.

...
  • Autor / Autorin: Hans-Michael Barfuß
  • © buch+musik , ejw-service gmbh