Kinder brauchen Glauben –		Argumente für religiöse  Inhalte in der Arbeit mit KindernKinder brauchen Glauben –		Argumente für religiöse  Inhalte in der Arbeit mit Kindern

Kinder brauchen Glauben - Argumente für religiöse Inhalte in der Arbeit mit Kindern

Hintergrund/ Grundsatz

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Materialart: Hintergrund/ Grundsatz
Zielgruppe: Mitarbeitende
Einsatzgebiet: Schulung
Redaktion: Jungscharleiter

Was bedeutet Kindern und Jugendlichen der Glaube und welche Bedeutung hat der Glaube im Alltag für Kinder und Jugendliche?
Raphael Fauth gibt einen guten Einblick in diese Welt.


Vorschau:

Brauchen Kinder Glauben?
Zugegeben, die Formulierung ist etwas merkwürdig. Ist Glaube ein Grundbedürfnis, das bei Kindern gestillt werden muss – so wie Essen und Trinken oder Freunde und Bildung?

Die UN-Kinderrechtskonvention von 1989 spricht in § 27 Absatz 1 von einem Recht jeden Kindes auf „einen seiner körperlichen, geistigen, seelischen (englisch ,spiritual‘), sittlichen und sozialen Entwicklung angemessenen Lebensstandard“. Die Kinderrechte nehmen die spirituelle Entwicklung der Kinder in den Blick. Ihre Autoren nehmen ernst, dass auch die Seele der Kinder Nahrung braucht. Die Auseinandersetzung mit religiösen Inhalten, ja mit dem Glauben, kann solche Nahrung sein.
Weil dies immer seltener in der Familie geschieht, ist die Jungschar ein wichtiger Ort, wo die spirituelle Entwicklung der Kinder gefördert wird.

...
  • Autor / Autorin: Magdalena Holtz
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg