Musik deines Lebens: Deine Lieblingslieder und mehrMusik deines Lebens: Deine Lieblingslieder und mehr

Musik deines Lebens: Deine Lieblingslieder und mehr

Musik

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Zeitbedarf: 30-60 Min. (Vorbereitung: 10-20 Min.)
Materialart: Musik
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Kinder (7-11 Jahre), Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre), Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiete: Events + Projekte, Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: Jungscharleiter
Benötigte Materialien: Papier, Buntstifte, Zeitung(en) / Zeitschrift(en), Kleber, Schere(n), Bluetooth - Lautsprecher (plus Abspielgerät für CDs, Youtube o.ä.)

Verschiedene Aktionen rund um das Thema Musik und Lieblingslieder


Vorschau:

Besonderheiten:

Liedgeschmack der anderen kennen lernen

Einige Gedanken zur Vorbereitung

Die verschiedenen Vorschläge können einzeln gemacht oder kombiniert werden. In der Gruppenstunde davor sollten entsprechende Infos an die jungen Teens gegeben werden, damit sie sich im Vorhinein Gedanken machen können.
Einstieg in die Gruppenstunde

Musik ist sehr wichtig im Leben, denn Musik kann Menschen berühren, trösten, in gute Laune versetzen, Emotionen freisetzen (z. B. bei Filmmusik), ablenken, motivieren…

 

Wann und wo hört ihr denn Musik? (Brainstorming mit den Kindern)

Aktionen rund um die Lieblingslieder

Lieblingslieder erraten

Jedes Kind schreibt sein momentanes Lieblingslied auf einen Zettel.

Die Zettel werden gemischt, einer zieht und rät, von wem das Musikstück sein könnte. Interessant wird es, wenn man die Wahl noch begründet.

Eigene Playlist erstellen

Jedes Kind erhält die Aufgabe, seine eigene Playlist (oder CD, je nachdem was besser passt) mit Lieblingsliedern oder Liedern, die ihm wichtig sind, zu erstellen. Die Liste kann je nach Alter sechs bis zehn Lieder umfassen. Dazu stellen sich die Kinder auch die Frage, warum diese Lieder auf ihrer Playlist sind.

-Was verbinden sie mit bestimmten Liedern? Welche Erinnerungen, Erlebnisse oder Stimmungen wecken sie in ihnen?

Die Playlists können dann auch vorgestellt oder aufgehängt werden.

Cover erstellen

Für die Playlist (bzw. CD) kann ein Cover gestaltet werden. Hierbei ist alles erlaubt, von Malen über Collage kleben etc.

Lieblingslieder gemeinsam anhören

Jedes Kind darf sein Lieblingslied mitbringen (eine Woche zuvor ankündigen).

Alternativ werden Lieblingssongs über Handys auf Youtube nachgeschaut. Nun hört man die Lieder gemeinsam an. Eine besondere Atmosphäre ist es, wenn man die Erlaubnis hat, dazu auch in die Kirche zu gehen. An diesem besonderen Ort seine eigene Musik zu hören, ist mal etwas ganz anderes. Je nach Gruppengröße und Konzentrationsfähigkeit sollte man überlegen, die Lieder nur teilweise anzuhören, damit auch alle drankommen und es nicht zu lang wird.

Chartshow mit den Lieblingsliedern

Hierbei gibt es zwei Varianten. Jeder „performt“ selbst sein Lieblingslied oder die Lieder werden zufällig durch das Los den jeweiligen Personen zugeteilt. Eventuell schon vorab Lieder sammeln, damit man die Musik parat hat.

Man hat dann kurz Zeit, das Lied anzuhören und sich eine Choreographie zu überlegen und sich zu verkleiden. Beim eigenen Lied könnte man auch dazu die Lippen synchron bewegen (einfach mal auf Youtube „Lip-Sing-Battle“ eingeben).

Jungschar-Best-of erstellen

Alle Lieblingslieder werden den Kindern als ausgedruckte Playlist mit nach Hause gegeben. Wer mag, kann sich z. B. auf Spotify eine Best-Of-Jungschar-Hitliste zusammenstellen.

...
  • Autor / Autorin: Claudia Englert
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg