Passen Barmherzigkeit und Ehrlichkeit eigentlich zusammen? – Eine kleine Interaktion auch für den JuGoPassen Barmherzigkeit und Ehrlichkeit eigentlich zusammen? – Eine kleine Interaktion auch für den JuGo

Passen Barmherzigkeit und Ehrlichkeit eigentlich zusammen? - Eine kleine Interaktion auch für den JuGo

Erlebnispädagogische Übung

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Zeitbedarf: 7-12 Min. (Vorbereitung: 5-10 Min.)
Materialart: Erlebnispädagogische Übung
Zielgruppen: Jugendliche, Junge Erwachsene, Mitarbeitende
Einsatzgebiete: (Jugend-)Gottesdienst, Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: jugonet

Es gibt Situationen, die man sich nicht sucht, „Dilemma-Situationen“ bzw. soziale Zwickmühlen, wo ich mich nur für das Verkehrte entscheiden kann. Wie kann man Jesu Wort, die Jahreslosung 2021, „Seid barmherzig, wie euer Vater barmherzig ist!“ dann noch umsetzen? Sind etwa Notlügen auch eine Form der Barmherzigkeit, denn kann Ehrlichkei nicht auch rücksichtslos und unbarmherzig sein?

Diese kleine Interaktion schärft das Problembewusstsein, dass die Jahreslosung 2021 schöner und leichter klingt als ihre Umsetzung. So führt sie die Feiernden ins Fragen und schafft gut Raum, der dann mit einer nachfolgenden Predigt überzeugend gefüllt werden will. (vgl. dazu diese jugonet-Predigt ebenfalls auf JO).

Kugellager-Aktion zur eigenen Ehrlichkeit

Anmoderation
„Wir bilden ein Kugellager, also einen Innen- und einen Außenkreis: Jede/r sollte einen Small-Talk-Partner sich gegenüber haben.
Wir wollen mal sehen, wie ehrlich du bist und wie sich Ehrlichkeit mit Barmherzigkeit verträgt?“

1. Zwickmühle 

Du bekommst von deiner Patentante ein Kleidungsstück zum Geburtstag geschenkt. Sie überreicht es dir mit strahlenden Augen – nur: Dir ist sofort klar, dass dies so gar nicht dein Style ist. Die schenkende Tante schaut dich erwartungsvoll an…
Was sagst du? Wie reagierst du?
(Zeit zum Austausch lassen – eher zu kurz als zu lang)

Das Kugellager dreht sich, z.B. indem der Außenkreis zu nächsten rechtsstehenden Person sich „dreht“. (auch im Folgenden)

2. Zwickmühle

Toll: Du bist zum Essen eingeladen! Die Person hat sich wirklich Mühe gemacht und ist stundenlang für dich in der Küche gestanden. Allerdings riechst du sofort, als es serviert wird, das dies nun wirklich nicht dein Geschmack ist. Natürlich bist du nicht unhöflich und lässt dir was auf den Teller tun, als dich aber dann die Köchin begeistert anblickt und fragt, ob es dir auch so gut schmeckt, reagierst du so…

3. Zwickmühle

Du bist natürlich ein vorbildlicher Schüler und hast stets die Aufgaben und Herausforderungen gemeistert. Jetzt fragt dich dein/e Klassenkamerad/in, ob er/sie noch eben in der Pause die Hausaufgaben von dir abschreiben kann… Wie ehrlich bist du? Wie barmherzig? Beides oder gar nichts davon?

4. Zwickmühle

Dein bester Freund ärgert sich über einen Mitschüler (oder: Eltern / Lehrer / Arbeitskollegen). Allerdings hast du schon auch Verständnis für das Handeln des Anderen. Am Ende seiner Ausführungen fragt dich der Freund: „Als ob jetzt?! – Das ist doch ein unmöglicher Arsch, oder?!“ Wie sieht deine ehrlich-barmherzige Antwort aus?

5. Zwickmühle

Deine Clique will ins Kino: Dieses Mal hat sich Kevins Vorschlag durchgesetzt – die überweigende Mehrheit will sich den Horror-Film anschauen! Du magst solche Filme eigentlich gar nicht – allerdings willst du auch nicht allein daheim bleiben. Wie entscheidest du?

6. Zwickmühle 

Eine Person in der Klasse / am Arbeitsplatz spricht dich vor allen auf dein Christsein und dein Beten an. Du merkst, dass du Farbe ins Gesicht bekommst, und es dir irgendwie peinlich ist. Wie reagierst du weiter?

7. Zwickmühle

Du planst mit deiner Freundin / deinem Freund den nächsten Urlaub: Die/der Andere will unbedingt in die Türkei, denn die Strände dort sind traumhaft und die Preise absolut niedrig. Du hingegen denkst dir, dass du mit solch einem Urlaub natürlich ein Unrechtsregime unterstützt… Wie ehrlich und/oder barmherzig gehst du mit diesem Konflikt um?

8. Zwickmühle 

Du bist begeistert auf Shoppingtour in eurem Einkaufs-Mekka. Jetzt entdeckst du total schräge sehr coole Klamotten im Schaufenster. Aber was werden die Anderen dazu sagen, wenn du so ankommst? Und musst du nicht auch Rücksicht auf deine Eltern nehmen?!

9. Zwickmühle

Der Arzt offenbart dir die Hiobsbotschaft bzgl. der Erkrankung deines Freundes – du solltest ihn jetzt damit aber nicht belasten. Dann gehst du ins Krankenzimmer. Dein Freund fragt dich sofort: „Und, was hat er gesagt?“
Inwiefern wäre es barmherzig, ihm die Wahrheit zu sagen? Inwiefern bringst du es übers Herz?

10. Zwickmühle 

Mal wieder vereinbaren deine Eltern mit dir die Zeit, wann du zuhause sein sollst. Du willigst ein: 23 Uhr. Am nächsten Morgen fragen dich deine Eltern: „Na, hat alles geklappt? Und warst du pünktlich zuhause?“ – Du weißt, dass es viel später war, und antwortest…

11. Zwickmühle

Dein Freund lädt dich zum Konzert seiner Lieblingsband ein, die du noch nicht gut kennst. Du merkst schon bald, dass dies so gar nicht dein Stil ist… Am Ende des Konzertes fragt er dich: „Na, war ja super, oder?!“ Du antwortest…

-> Hinweis: Du musst nicht alle Situationen durchspielen, es reichen auch schon wenige für das Problembewusstsein…

  • Autor / Autorin: Steffen Kaupp, Winterbach
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg