Pulled Jackfruit in Barbeque-MarinadePulled Jackfruit in Barbeque-Marinade

Pulled Jackfruit in Barbeque-Marinade

Stundenentwurf

Verband: CVJM-Westbund
Zeitbedarf: 45 Min. (Vorbereitung: 20 Min.)
Materialart: Stundenentwurf
Zielgruppen: Jugendliche, Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene, Teens (12-16 Jahre), Mädchen
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: KON
Benötigtes Material: Siehe Zutatenliste

Manchmal muss man gar nicht so weit reisen oder teuer essen gehen, um exotische Speisen und ungewöhnliche Zutaten zu entdecken.

Die Zutaten für dieses Rezept bekommst du in aller Regel im gut sortierten Einkaufsladen – solltest du sehr ländlich wohnen, kann dir sicher auch ein Online-Anbieter weiterhelfen!

Die wohl ungewöhnlichsten Zutaten in diesem Rezept sind:

Jackfruit: Diese Frucht wächst an Bäumen und kann ein Gewicht von über 20 kg erreichen. Hauptanbaugebiete sind u.a. Indien, Bangladesch, Thailand oder Nepal. Aufgeschnitten erinnert die Frucht von ihren Fasern her an eine Ananas und ist ausgereift auch sehr süß – im unreifen Stadium geerntet kann sie aber durchaus als Fleischersatz genutzt werden.

Worcestersauce: Diese Würzsoße kommt aus England, soll aber der Legende nach einen indischen Ursprung haben. Die Soße enthält neben vielen Gewürzen auch Essig, Zuckersirup, Sardellen und Fruchtmark der Tamarinde – eines Baumes, der ebenfalls u. a. in Indien zu Hause ist.

Liquid Smoke: Dieses Aroma ist ein Kondensat, das das Raucharoma einfängt und in Flüssigkeit bindet (wie der Name schon andeutet, im Grunde flüssiger Rauch) – damit angereicherte Marinaden und Soßen bekommen einen typischen Rauchgeschmack, ohne dass das Produkt tatsächlich geräuchert wurde.

Darüber hinaus braucht ihr für 2 Personen:

Öl, Zwiebeln, Knoblauch, Gemüsebrühe, Ketchup, Senf, Agavendicksaft/Rübensirup, -Fruchtessig (z. B. Apfel oder Himbeere), Sojasoße und Gewürze (Paprika, Salz, [Cayenne-]Pfeffer und Koriander)

So geht’s:

Zuerst bereitet ihr die Barbeque-Marinade vor.

Für rund 200 g Jackfruit benötigt ihr 100 ml der Brühe, je 2 EL Ketchup, Senf und Sirup, 3 EL Fruchtessig, 1 EL Sojasoße, 2 TL Worcestersauce und ca. 2 TL Liquid Smoke (den Rauch würde ich sehr vorsichtig verwenden, da es schnell zu »rauchig« werden kann) und je 1–2 TL von den Gewürzen. Alle Zutaten werden miteinander vermengt und an die Seite gestellt.

Nun werden 1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe in Streifen/Stücke geschnitten und in dem Öl glasig angebraten. Dann werden die Jackfruit-Stücke hinzugefügt und ebenfalls bei großer Hitze rund 5 min angebraten. Dabei kann man die Stücke schon mit zwei Gabeln vorsichtig auseinanderziehen, um den »pulled«-Effekt zu bekommen. Im Anschluss werden die Fruchtstücke mit der Marinade abgelöscht und bei niedriger Hitze lasst ihr alles köcheln, bis die Flüssigkeit verdampft ist.

Nun könnt ihr die »pulled Jackfruit« servieren – entweder mit Pommes oder als Sandwich, mit zusätzlich etwas Salat und frischen Tomaten etc.

Guten Appetit wünscht Sandra Thies.

  • Autor / Autorin: Sandra Thies
  • © CVJM-Westbund

Baustein speichern