Richtig angeben könnenRichtig angeben können

Downloads zu diesem Element:

  • Tabelle-richtig-angeben.xlsx

Richtig angeben können

Spiel(e)

Verband: buch+musik , ejw-service gmbh
Zeitbedarf: 60-90 Min. (Vorbereitung: 30-60 Min.)
Materialart: Spiel(e)
Zielgruppe: Jugendliche
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Heft: der Steigbügel
Benötigte Materialien: Luftballon(s), Schnur, Meterstab, Uhr (mit Sekundenzeiger), Streichhölzer, Flasche(n), Äpfel, Küchenmesser, Ausziehmaßband, A4 Papier, Gläser, Strohhalme, Personenwaage, Baby-Fläschchen, Holzbalken, Nägel, Hammer, Wurfsack, Würfel (3), Papier und Stift, Tennisbälle (12), Schnüre, Streichholzschachteln (leer), Wäscheklammern, 1-Cent-Stücke, Bibel(n), Euro-Münzen, Nadel und Faden, Stadtplan, Schlagzeilen der letzten Tage, Gewürze, Augenbinde(n)

Das Remake einer genialen Spielidee. Der besondere Reiz dieser Spielidee liegt darin, dass nicht das beste Team gewinnt, sondern jenes, das die eigenen Leistungen am genauesten einschätzen kann.


Vorschau:

Vorbereitung

Benötigt wird ein großes Plakat, in dem die Spiele, die Vorhersagen und die Punkte notiert werden. Außerdem sind je nach Gruppe und den besonderen Fähigkeiten der Teilnehmenden ca. 20 bis 25 Spiele auszuwählen und das dazu benötigte Material griffbereit bereitzustellen.

Ablauf

Es werden Gruppen mit drei bis fünf Personen gebildet. Die Spielidee wird erläutert und – falls notwendig – eine Proberunde gespielt. Hierzu eignet sich das Würfelspiel „Hausnummern würfeln“ (siehe Seite 28). Danach laufen alle Spielrunden, die gewertet werden, nach folgender Reihenfolge ab:
Der Name des Spiels wird genannt und auf das Wertungsplakat notiert
Die Spielregel wird erklärt
Fünf Schwierigkeits-Stufen werden genannt und auf das Wertungsplakat notiert
Alle Gruppen nennen reihum die Schwierigkeits-Stufe, die sie meinen, erreichen zu können
Das Spiel wird durchgeführt
Die Wertung wird durchgeführt: Alle Gruppen, die ihre Prognose erreicht oder übertroffen haben, bekommen die Schwierigkeits-Stufe als Punkte, alle die sich überschätzt haben, bekommen Null Punkte.

...
  • Autor: Thomas Volz
  • © buch+musik , ejw-service gmbh