Schmackhafte Lutherrosen backenSchmackhafte Lutherrosen backen

Schmackhafte Lutherrosen backen

Kreativangebot

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Zeitbedarf: 60-120 Min. (Vorbereitung: 15-30 Min.)
Materialart: Kreativangebot
Zielgruppen: Familien, Jugendliche, Kinder (7-11 Jahre), Mitarbeitende
Einsatzgebiete: Events + Projekte, Gruppenstunde, Offenes Angebot
Redaktion: ChurchNight
Benötigte Materialien: 3 Ausstechformen, Zutaten (für Teig und Topping), Backblech, Backofen

Die Lutherrose ist „das“ Symbol der Reformation. Sie geht auf ein Siegel zurück, dass Luther für seinen Briefverkehr genutzt haben soll. Man findet sie heute an vielen Orten wie zum Beispiel Kirchenfenstern, Büchern usw. Selbstgebacken sind diese Rosen eine schöne Aktion, die man mit einer Gruppe vorbereiten kann und die dann zum Beispiel bei einer ChurchNight als Give-Away zum Einsatz kommt.

Ausstechformen

  • Runde Ausstechform Durchmesser ca. 7 cm
  • Rosenform fünfblättrig ca. 5cm (gibts zum Beispiel hier)
  • Kleine Herzform ca. 4 x 3cm

Für den Teig

  • 500g Mehl
  • 250g Butter
  • 3 Eier
  • 250g Zucker
  • Zitronenschale oder Zitronenaroma oder Vanillezucker

Für die Toppings

  • Puderzucker
  • 250g Butter
  • 3 Eier
  • 250g Zucker
  • Zitronenschale oder Zitronenaroma oder Vanillezucker

Anleitung

Aus den Zutaten einen Teig herstellen, eine Stunde kalt stellen und anschließend ½ cm dick auswellen.
Pro Lutherrose einen Kreis und eine Rose ausstechen.
Die ausgestochenen Keckse ca. 15 Minuten bei 175 Grad backen.

Zusammenmontieren

Für den Zuckerguss Puderzucker mit Zitronensaft verrühren.
Den runden Keks mit blauem Zuckerguss bestreichen, dann Rosenkeks darauf „kleben“.
Etwas Marzipan mit Kakao färben und daraus Kreuze gestalten.
Das Marzipan rot färben und Herzen daraus ausstechen.
Das Kreuz auf das Herz drücken und das Ganze auf die Rose drauf drücken.

  • Autor / Autorin: ChurchNight-Kompetenz-Team (getestet von Silke Kriese)
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg