Sie hat gesucht:Sie hat gesucht:

Downloads zu diesem Element:

  • Labyrinth-1.jpg

Sie hat gesucht:

Bibelarbeit

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 40-50 Min. (Vorbereitung: 40-50 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Kinder (7-11 Jahre), Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre)
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: JUMAT
Benötigte Materialien: 1-Cent-Stücke, Kiste mit Sand, Taschenlampe, Geldstücke (10), Handy, Kiste, Bilder (Frau und Freunde), Topf
Bibelstelle: Lukas 15,8-10

Die Aussage, dass Gott sich über jeden freut, der zu ihm kommt wird mit Hilfe des Gleichnisses vom verlorenen Groschen verdeutlicht. Im Mittelpunkt stehen dabei Geldstücke, die für verschiedene kreative Methoden eingesetzt werden.


Vorschau:

Hinführung
Idee 1: Cent im Sand
Zur Vorbereitung wird eine Kiste mit viel Sand und einem Cent befüllt. Der Cent sollte gut versteckt sein. Dann gebt ihr die Kiste herum. Die Kinder haben die Aufgabe, etwas in der Kiste zu suchen, sie wissen aber nicht, was das ist. Jedes Kind darf so lange suchen, bis es den Cent erfühlt hat. Dann soll das Kind ihn wieder etwas vergraben und – ohne ihn vorher herauszuholen und ohne zu verraten, was es ist – die Kiste an den Nächsten weitergeben. Jedes Kind hält einmal diese Kiste in der Hand und sucht das Geldstück. Diese Methode eignet sich für kleine Gruppen und wenn man einen ruhigen Einstieg möchte, bei dem der Tastsinn angesprochen wird.

Idee 2: Geldstück suchen
Für eine Hinführung, die mehr Bewegung erfordert und die man auch gut mit einer großen Gruppe machen kann, wird ein Geldstück im Raum gut versteckt und alle Kinder müssen suchen. Dafür kann man ihnen sagen, was sie suchen müssen oder, wenn es schwerer sein soll, kann man auch nur sagen, dass es etwas ist, das nicht in den Raum gehört. Durch das Suchen und das Geldstück als Material werden die Kinder an das Thema herangeführt.

Verkündigung
Ein-Personen-Theaterstück
Das Gleichnis wird von einer Mitarbeiterin als Theaterstück in etwas modernerer Form nachgespielt.
Die Mitarbeiterin möchte den Kindern ihre Münzsammlung zeigen und beim Zählen merkt sie, dass eine Münze fehlt. Die Mitarbeiterin erschrickt und, um die Kinder mit einzubeziehen, fragt sie, was sie jetzt tun soll. Die Kinder geben wahrscheinlich die Antwort, dass sie danach suchen kann, und sie beginnt, im Raum danach zu suchen. Damit die Geschichte lebendiger wird, ist es gut, wenn im gesamten Raum gesucht wird und die Kinder der Mitarbeiterin hinterherschauen müssen.

...
  • Autor / Autorin: Sandra van Westen
  • © Deutscher EC-Verband

Baustein kaufen