Sieger allein durch Gott: Gideon gewinnt mit nur 300 MannSieger allein durch Gott: Gideon gewinnt mit nur 300 Mann

Sieger allein durch Gott: Gideon gewinnt mit nur 300 Mann

Erzählung

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Zeitbedarf: 25-45 Min. (Vorbereitung: 10 Min.)
Materialart: Erzählung
Zielgruppen: Kinder (7-11 Jahre), Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre)
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: Jungscharleiter
Bibelstelle: Richter 6,1-6

Wer auf Gottes Kraft baut und nicht nur auf die eigenen Möglichkeiten ist ein Sieger. Das wird in der Geschichte von Gideon deutlich. Unser Gott ist groß und mächtig!


Vorschau:

Zielgedanke

Wer auf Gottes Kraft baut und nicht nur auf die eigenen Möglichkeiten ist ein Sieger.

Vorüberlegung für Mitarbeitende

Das Volk Israel ist nun im versprochenen gelobten Land zuhause. Mit der Zeit gibt es aber viele Leute, die nicht mehr an Gott glauben und andere Götter anbeten. Daher gibt Gott das Volk Israel in die Hand der Midianiter. Diese rauben das Land Israel zur Erntezeit aus und verschwinden dann wieder. Besonders betroffen von den Raubzügen sind die Nachkommen vom Stamm Manasse, zu denen Gideon zählt. In seiner Not fleht das Volk Israel Gott um Hilfe an. Daraufhin beauftragt Gott Gideon, die Midianiter zu besiegen. Gideon zögert und lässt sich seinen Auftrag mehrmals von Gott bestätigen (siehe Richter 6,36-40). Dann zieht er mit 32.000 Männern in den Krieg gegen Midian.

Das Besondere an der Geschichte ist, dass Gideon nach Gesprächen mit Gott bis auf 300 Mann auf alle übrigen Krieger verzichtet. Gott legt Wert darauf, dass der Sieg gegen einen zahlreich weit überlegenen Gegner allein mit seiner Kraft möglich ist. Diese Kraft hilft uns auch heute noch zu persönlichen Siegen im Alltag. Die Gideon-Erzählung in diesem Heft wird durch Fragen an die Kinder unterbrochen. Die Kinder können sich dadurch stärker mit der Geschichte beschäftigen und sind herausgefordert, selbst über ihr Vertrauen in Gottes Kraft nachzudenken. Es geht dabei nicht um fertige Antworten, sondern um einen ehrlichen Austausch über den Glauben.

...
  • Autor / Autorin: Antje Metzger
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg