Songvorschläge zum Thema „mitmischen – mit mission“Songvorschläge zum Thema „mitmischen – mit mission“

Songvorschläge zum Thema „mitmischen – mit mission“

Musik

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Zeitbedarf: 5-30 Min. (Vorbereitung: 5-10 Min.)
Materialart: Musik
Zielgruppen: Jugendliche, Junge Erwachsene
Einsatzgebiete: Evangelisation/ missionarisches Event, Events + Projekte
Heft: ChurchNight
Benötigte Materialien: Laptop (oder Smartphone mit Internetverbindung, um die Lieder abzuspielen), Bluetooth - Lautsprecher, Liedblätter (optional, zum Texte mitlesen)

Lea Igney hat sich auf die Suche gemacht nach aktuellen Songs, die das Thema „mitmischen – mit mission“ (ChurchNight-Jahresthema 2014 zu Reformation und Politik) aufnehmen. Sie eignen sich z. B. als Opener für eine ChurchNight-Predigt, für einen Impuls oder auch für eine Konfi- oder Reliunterrichtsstunde.

1. Die Ärzte – Deine Schuld

https://www.youtube.com/watch?v=kRrP-bZvD2s „Du musst nicht akzeptieren, was dir überhaupt nicht passt, wenn du deinen Kopf nicht nur zum Tragen einer Mütze hast“. Eine Aufforderung, seine Meinung zu sagen, zu diskutieren, zu hinterfragen, mitzureden. Denn „es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist, es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt.“

2. Casting Crowns – Couragous

vimeo.com/25323290 “We were made to be courageous. We were made to lead the way. We could be the generation that finally makes the change.” Wir sind nicht dazu geschaffen, uns in unseren Gemeindehäusern und Kirchen zu verkriechen. Wir sind nicht dazu geschaffen, zu warten, bis die Welt besser wird. Wir sind dazu geschaffen, mutig für das, was wir glauben im Alltag zu stehen. Wir haben Verantwortung für den Platz, an den wir berufen sind. In unserer Familie, in unserem Berufsalltag, an unserer Schule.

3. Clueso – Wart mal

https://www.youtube.com/watch?v=RSeYBKtr0Ao Oft ist da diese Stimme in unserem Kopf, die uns sagt: „Wart mal! Ihr kommt sowieso schon zu spät, lass lieber chill‘n, wart mal…“ So vieles scheint uns davon abzuhalten, etwas zu unternehmen: „Die Welt verändern ist nicht schlecht, nur scheint zu Vieles zu komplex. Niemand kommt komplett zurecht, man schafft es nicht mal den Müll zu sortieren.“ Der Junge in Cluesos Song ignoriert diese Stimme glücklicherweise – denn: „All die Hektik, all der Stress geben uns noch lange nicht das Recht, zu sagen: Wart mal! wir kommen sowieso schon zu spät.“ „Trotz all der Hektik, all dem Stress – es wird nicht besser wenn man’s lässt.“

4. Deichkind – Leider Geil

https://www.youtube.com/watch?v=ZPJlyRv_IGI „Es tut mir leid, doch ich muss leider gestehen, es gibt Dinge auf der Welt die sind – leider geil. Autos machen Dreck, Umwelt geht kaputt, doch ne fette neue Karre is – leider geil.“ Deichkind zählt eine ganze Reihe an Dingen auf, die wir Menschen tun, obwohl es unverantwortlich ist. „Schlecht für den Nachwuchs, schlecht für die Nordsee, schlecht für den Kopf, doch – leider geil! Schlecht für dein Karma, schlecht für die Zukunft, schlecht für den Job, doch – leider geil!“ Trotzdem handeln wir so – weil es Spaß macht, weil es lecker schmeckt, weil wir bequem sind oder weil es alle so machen.

5. Silbermond – Krieger des Lichts

www.myvideo.de/watch/6953270/Silbermond_Krieger_des_Lichts Silbermond rufen dazu auf, sich mutig und geduldig für seine Ziele einzusetzen: „Sei wie der Fluss, der eisern ins Meer fließt. Der sich nicht abbringen lässt, egal wie schwer es ist. Selbst den größten Stein fürchtet er nicht, auch wenn es Jahre dauert bis er ihn bricht. Und wenn Dein Wille schläft, dann weck ihn wieder, denn in jedem von uns steckt dieser Krieger. Dessen Mut ist wie ein Schwert, doch die größte Waffe ist sein Herz. Lasst uns aufsteh’n, macht Euch auf den Weg. An alle Krieger des Lichts: Wo seid Ihr? Ihr seid gebraucht hier, macht Euch auf den Weg. An alle Krieger des Lichts, das hier geht an alle Krieger des Lichts.“

6. Der Gammler

https://www.youtube.com/watch?v=Au-nnZTcEs8 Auch Jesus hat seiner Zeit in der Politik mitgemischt. Er stand ein, für das, was er glaubte. Das macht ihn zum Vorbild für uns. „Man sagt, er war Politiker, der rief: Ich mach euch frei! Und die Masse wollte gern, dass er ihr neuer König sei. Er sprach laut von Korruption und wies auf Unrecht offen hin, doch man hasste seinen Einfluss – und so kreuzigten sie ihn.“

  • Autor: Lea Igney
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg