Sorgenglas für schwere TageSorgenglas für schwere Tage

Sorgenglas für schwere Tage

Kreativangebot

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Zeitbedarf: 5-10 Min. (Vorbereitung: 1 Min.)
Materialart: Kreativangebot
Zielgruppe: Familien
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Themenstellung: Kirche-Kunterbunt
Redaktion: Kirche Kunterbunt
Benötigte Materialien: 1 Vasen (oder Einmachglas), Stein(e), 1 Teelicht, Streichhölzer, Handy (oder Laptop mit Lautsprecher)

In dieser Corona-Zeit wird es auch in Familien Tage geben, in denen Angst und Sorgen überwiegen – bei den Eltern und auch bei den Kindern: Existenzängste, Unsicherheit, Angst und Sorge sind wichtig, ernst zu nehmen, auszusprechen und zu thematisieren. Nicht alles muss mit einem frommen Mutmachspruch gleich weggewischt werden. Dennoch wollen wir Familien ermutigen, sich mit ihren Sorgen an Jesus zu wenden. Für solche Tage ist das Sorgenglas geeignet.

Wie es funktioniert: Setzt Euch zusammen und zündet das Teelicht an. Das ist das Zeichen, dass Gott hier ist. Reihum nimmt jede/r einen oder mehrere Steine in die Hand und formuliert, was ihm/ihr heute Sorgen und Angst macht. Anschließend legt er/sie den Stein in das Glas. Sprecht anschließend ein Gebet (wer Schulkinder hat, die lesen können, kann auch sie das Gebet vorlesen lassen). „Guter Gott, danke, dass du uns zuhörst. Danke, dass wir mit allem, was uns belastet, zu dir kommen dürfen. Wir bringen dir unsere Sorgen: (hier einsetzen, was mit den Steinen ins Sorgenglas gelegt wurde). Bitte nimm sie uns ab, damit wir ruhig schlafen können. Hilf uns darauf zu vertrauen, dass du uns nicht alleine lässt und mit uns durch diese Zeit gehst. Amen“
Hört Euch gemeinsam das Lied von Mike Müllerbauer an: „Spar dir deine Sorgen“

Material:

  • Vase oder Einmachglas
  • Steine
  • Teelicht
  • Streichhölzer
  • Handy oder Laptop mit Lautsprecher
  • Autor / Autorin: Daniela Mailänder
  • Autor / Autorin: Kirche Kunterbunt Nürnberg
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg

Baustein speichern